Fußball-Testspiel TV Jahn und Hannover 96 trennen sich unentschieden

Von Klaus Erdmann

In einem Testspiel auf Kunstrasen haben sich die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn – hier beim Training – von Hannover 96 mit einem 2:2 (1:0) getrennt. Foto: Rolf TobisIn einem Testspiel auf Kunstrasen haben sich die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn – hier beim Training – von Hannover 96 mit einem 2:2 (1:0) getrennt. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. In einem Testspiel auf Kunstrasen haben sich die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn von Hannover 96 mit einem 2:2 (1:0) getrennt. Den Gastgeberinnen gelang in der vergangenen Saison nach 22 Spielen mit optimalen 66 Punkten und 133:10 Toren der Sprung in die Oberliga.

Jahn legte durch Julia Hechtenberg den ersten Treffer vor. Anna-Lena Füllkrug, Schwester des 96-Profis Niclas Füllkrug, gelang der Ausgleich. Aus kurzer Distanz bescherte Nathalie Heeren dem TV Jahn den zweiten Treffer. Erneut Füllkrug setzte den Schlusspunkt unter das 2:2. Während die Delmenhorsterinnen im ersten Abschnitt den Ton angaben, stellte der Aufsteiger nach der Pause die überlegene Mannschaft. Das auf gutem Niveau stehende Treffen endete mit einem gerechten Unentschieden.

„Unsere Vorbereitung läuft normal“, sagt Jahns Cheftrainer Claus-Dieter Meier, dem die Urlauberinnen Mona Matzdorf und Julia Kastens nicht zur Verfügung stehen. Am Sonntag, 14 Uhr, genießt Jahn in der ersten DFB-Pokalrunde gegen den Hamburger Landesligisten Bramfelder SV Heimrecht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN