Handball-Landesliga 2018/2019 HSG Delmenhorst II will nichts mit dem Abstieg zu tun haben

Von Jörg Schröder

Breitet die HSG Delmenhorst II auf die Landesliga-Saison 2018/2019 vor: das Trainerteam (von links) Frederic Oetken, Chefcoach Adrian Hoppe und Jens Hafemann. Foto: Frederik BöckmannBreitet die HSG Delmenhorst II auf die Landesliga-Saison 2018/2019 vor: das Trainerteam (von links) Frederic Oetken, Chefcoach Adrian Hoppe und Jens Hafemann. Foto: Frederik Böckmann

Delmenhorst. Die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II bereiten sich intensiv auf die Saison 2018/2019 vor. Ihr neuer Trainer Adrian Hoppe möchte schnell Punkte sammeln, um nichts mit dem Abstieg zu tun zu bekommen.

Die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II gehen mit einem neuen Trainer auf der Kommandobrücke in die Saison 2018/2019. Adrian Hoppe, der in der vergangenen Spielzeit die Verbandsligamannschaft der TS Hoykenkamp betreut hatte, übernahm das Amt von Timo Hermann, der als Torwarttrainer zum Oberligisten SG Bremen/Hastedt gewechselt ist. Als Co-Trainer steht Frederic Oetken (Spieler des Oberligateams der HSG) Hoppe zur Seite. Jens Hafemann, ehemals Spieler der ersten Herren, komplettiert das Team hinter dem Team.

Sieben Neuzugänge

Hoppe hofft, mit der jungen Mannschaft schnell Punkte zu sammeln, um so nichts mit dem Abstieg zu tun zu bekommen. Ihm geht es darum, die zahlreichen jungen Eigengewächse weiterzuentwickeln und dem Spiel seine eigene Handschrift zu geben. Im Moment trainieren zahlreiche Spieler mehrmals die Woche, wobei das Hauptaugenmerk auf Athletik, Kraft, Ausdauer und spielerisch auf der Deckungsarbeit liegt. Steffen Eilers (hängt die Handballschuhe an den Nagel), Kevin Larisch (TSG Hatten-Sandkrug), Torge Stielke (berufsbedingt), Marcel Kiehl und Julien Hellwig (beide eigene 3. Herren) sind nicht mehr für die HSG II aktiv. Neu im Kader sind Marcian Markowski (kehrt nach einer Studienzeit zurück), Jonte Windels (1. Herren), Lennard Windels (nach Handballpause), Bastian Schäfer (A-Jugend, Doppelspielrecht), Christoph Meyer-Ebrecht, Julian Knauer und Lars Schütte (alle 3. Herren).

Testspiel an diesem Samstag

An diesem Samstag, 4. August, tritt das HSG-Team in einem Testspiel gegen Hoppes ehemalige Mannschaft an, die TS Hoykenkamp I. Am 11. August folgt ein Test bei der TSG Hatten-Sandkrug II. Nach weiteren Partien wird Hoppe am Ende der Vorbereitung den endgültigen Kader benennen. Die Oberliga-Reserve der HSG wird in der Bremen-Staffel der Landesliga am Samstag, 1. September, 17.15 Uhr, im Heimspiel gegen die HSG Stuhr zum ersten Mal um Punkte kämpfen. Danach geht es am 9. September zum TSV Daverden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN