1. Fußball-Kreisklasse TV Munderloh II will Spaß haben und die Klasse halten

Künftig Spielertrainer beim TV Munderloh II: Patrick Seeger (rechts). Foto: Rolf TobisKünftig Spielertrainer beim TV Munderloh II: Patrick Seeger (rechts). Foto: Rolf Tobis

Munderloh Vier junge Neuzugänge, aber nur drei Abgänge: Bei den 1. Kreisklasse-Fußballern des TV Munderloh II hielten sich die Personalrochaden im Sommer im Kader in Grenzen.

Neu sind Torwart Justin Stöcker (19, zuvor Auslandsaufenthalt), Innenverteidiger Falk Warfelmann (18, eigene A-Jugend), Mittelfeldspieler Ralf Kruse (18, eigene A-Jugend) und Innenverteidiger Dennis Waje (22, GVO Oldenburg). Die Elf verlassen haben Florian Grotelüschen (TuS Döhlen) sowie Janis Hollmann und Hannes Funke (beide unbekanntes Ziel).

Der bisherige Trainer Michael Schröder hat sein Amt bekanntlich abgegeben. Der 25-Jährige ist nach Hamburg gezogen und fängt bei der dortigen Berufsfeuerwehr eine Ausbildung an. „Irgendwie geht damit auch ein Kindheitstraum in Erfüllung“, lächelt Schröder, der aber als Spieler zur Verfügung steht – wenn es die Zeit denn zulässt.

Seine Nachfolge haben als Spielertrainer Patrick Seeger (gleichzeitig auch Fußballobmann) und als Co-Trainer Bendix Schröder (bislang Trainer der A-Jugend) angetreten. „Es ist gut, mit Bendix jemanden an der Seitenlinie stehen zu haben, wenn ich selbst auf dem Feld spiele. Von außen sieht man doch vieles anders und kann besser coachen.“ Das Saisonziel klingt einfach: „Spaß haben und den Klassenerhalt schaffen“, sagt Seeger.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN