Fußball-Kreisliga Großer Umbruch beim SV Achternmeer

Von Frederik Böckmann

Nicht mehr für den SV Achternmeer am Ball: Der Deichhorster Andre Haake (rechts) wechselt in die Ü32 des TSV Großenkneten. Foto: Rolf TobisNicht mehr für den SV Achternmeer am Ball: Der Deichhorster Andre Haake (rechts) wechselt in die Ü32 des TSV Großenkneten. Foto: Rolf Tobis

Achternmeer. Zehn Spieler haben die Mannschaft verlassen, neun Neue sind dazugekommen und an der Seitenlinie steht auch ein neuer Trainer: Nach dem geglückten Last-Minute-Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga hat der neue Trainer Helge Hanschke als Nachfolger von Spielertrainer Robin Hofmann beim SV Achternmeer einen großen Umbruch zu delegieren.

Nicht mehr dem Kader gehören neben Hofmann (Ziel unbekannt), Dirk Weber (TSV Großenkneten), Leon Kropp (BW Bümmerstede), Andre Haake (TSV Großenkneten Ü32), Daniel Niemann, Frank Wenzel (beide Karriereende), Jan Hilmer (Pause wegen Knieverletzung) und Tim Otten (Standby wegen beruflichem Umzug nach Hamburg) an. Zugänge sind Fabian Bendig, Tom Hinrichs, Rune Schneider (alle eigene Jugend), Tjorven Baron (VfR Wardenburg), Pascal Raschen (SV Tungeln), Mustafa Sawah (TSV Oldenburg), Adnan Demirel (Victoria Osternburg), Jonas Schnieber (SV Brake), Sören Plähn und Sasha Behrens (beide zurück aus Standby-Bereitschaft).

„Mit viel Einsatz im Vorstand und bei einigen Führungsspielern haben wir für die kommende Spielzeit mit 24 Mann eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen können“, teilte der SVA mit. Möglicherweise gibt es noch ein, zwei weitere neue Spieler. Bitter: Kapitän Mario Ranke zog sich im letzten Saisonspiel gegen den SV Atlas Delmenhorst II (3:1) einen Kreuzbandriss zu und wird längere Zeit ausfallen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN