Handball-Oberliga HSG Delmenhorst verpflichtet Michael Schröder

Von Hochkarätiger Neuzugang für die Oberliga-Handballer der HSG Delmenhorst: Der 29-Jährige Michael Schröder hat sich dem Aufsteiger angeschlossen.

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hochkarätiger Neuzugang für die Oberliga-Handballer der HSG Delmenhorst: Der 29-Jährige Michael Schröder hat sich dem Aufsteiger angeschlossen. Foto: imago/foto2pressHochkarätiger Neuzugang für die Oberliga-Handballer der HSG Delmenhorst: Der 29-Jährige Michael Schröder hat sich dem Aufsteiger angeschlossen. Foto: imago/foto2press

Delmenhorst Hochkarätiger Neuzugang für die Oberliga-Handballer der HSG Delmenhorst: Der 29-Jährige Michael Schröder hat sich dem Aufsteiger angeschlossen.

Weil der bisherige Kreisläufer Dominik Ludwig verletzungsbedingt kürzertreten muss, „freuen wir uns, einen sehr starken Ersatz begrüßen zu dürfen“, sagte der Vorsitzende Jürgen Janßen und glaubt: „Michael Schröder wird der Mannschaft durch seinen hohen Erfahrungsschatz auf jeden Fall weiterbringen.“

Der 1,95 Meter große Schröder spielte zuletzt beim Drittligisten OHV Aurich, davor drei Jahre in der ersten schweizerischen Liga beim RTV 1879 Basel sowie beim VfL Edwecht (3. Liga) und der HSG Varel (2. Liga). Der Heimatverein des leidenschaftlichen Skifahrers ist der SVE Wiefelstede. Ausschlaggebend für die Zusage waren die guten Kontakte zwischen Tim Coors und Michael Schröder. Weitere Neuzugänge sind nicht ausgeschlossen.

Trainer Jörg Rademacher bat am Montag zu ersten Trainingseinheit nach einigen freien Wochen. Zum Oberliga-Auftakt geht es für die HSG Delmenhorst am 1. September (19.15 Uhr) gegen die SG HC Bremen/Hastedt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN