zuletzt aktualisiert vor

HVN/BHV-Pokal 2018/2019 208 Handball-Mannschaften nehmen an der ersten Runde teil

Von Lars Pingel

Die Termine für die erste Runde im HVN/BHV-Pokal 2018/2019 stehen fest. Foto: Imago/ZinkDie Termine für die erste Runde im HVN/BHV-Pokal 2018/2019 stehen fest. Foto: Imago/Zink

Delmenhorst. Am 25. und 26. August wird die erste Runde des HVN/BHV-Pokals 2018/2019 ausgetragen. Daran nehmen 80 Frauen-Teams und 128 Männermannschaften teil, die in Turnieren oder Einzelspielen ums Weiterkommen kämpfen.

Frauen

Der TV Neerstedt richtet am Samstag, 25. August, eines der Erstrundenturniere der Frauen aus. Der Oberliga-Aufsteiger empfängt ab 14.30 Uhr den Ligarivalen HSG Hude/Falkenburg sowie die Landesligisten HG Jever/Schortens und Frisia Goldenstedt.

Der Landesligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg muss am 25. August ab 14.30 Uhr beim Oberligisten SG Friedrichsfehn/Petersfehn antreten. Weitere Gegner sind die HSG Neuenburg/Bockhorn (Landesklasse) und der VfL Oldenburg III (Oberliga).

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Delmenhorst gastieren am 26. August (Sonntag, 12Uhr) bei ihren Ligakonkurrenten HSG Phönix (Bassum-Twistringen-Syke). In Komet Arsten ist dort ein weiterer Bremer Landesligist zu Gast. Der TSV Morsum (Landesklasse KRAGE) ist das vierte Team im Bunde.

Männer

Oberliga-Aufsteiger HSG Delmenhorst trifft am 25. August (Samstag) beim Liga-Konkurrenten TuS Rotenburg auf Verbandsligist TvdH Oldenburg und den Landesligist TuS Sulingen.

Der Verbandsliga-Absteiger TS Hoykenkamp reist am 25. August zur HSG Verden-Aller (Landesliga). Dort sind ab 14 Uhr mit dem SVGO Bremen und in der HSG Stuhr zwei weitere Landesligisten dabei.

Auch bei den Männern kommt es zum Duell des TV Neerstedt gegen die HSG Hude/Falkenburg. Am 26. August (Sonntag) komplettieren neben dem TVN auch Aufsteiger Landesklassen-Aufsteiger HSG auch die HSG Neuenburg/Bockhorn (Landesklasse) und die HG Jever/Schortens (Landesklasse) das Feld.

Der Landesligist HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ist am 26. August (Sonntag) ab 14 Uhr neben dem Gastgeber TSV Wietzendorf (Landesliga Lüneburg) auch gegen die HSG Mittelweser/Eystrup (Landesklasse KRAGE) und den SV Altencelle (Verbandsliga Niedersachsen) gefordert.

Die nächsten Runden

Die weiteren Runden im Frauen-Wettbewerb sind für den 13./14. Oktober und den 22./23. Dezember terminiert. Das Final-Four soll am 6. und 7. April 2019 ausgetragen werden. Die drei Erstplatzierten haben die Möglichkeit, für den DHB-Pokal zu melden, erklärte der HVN auf seiner Internetseite.

Die beiden Endspielteilnehmer der Männer, deren Final Four bereits für den 22./23. Dezember angesetzt ist, können am Amateurpokal des DHB teilnehmen, heißt es dort weiter. Vor dem Turnier der besten Vier im Landespokal werden eine zweite (13./14. Oktober) und eine dritte Runde (17./18. November) ausgespielt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN