Turnier des Delmenhorster TC Delmenhorsterin Kristina Quindt gewinnt Finale

Von Klaus Erdmann

Zweiter in der Nebenrunde: Torsten Spohler (DTC). Foto: Rolf TobisZweiter in der Nebenrunde: Torsten Spohler (DTC). Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Kristina Quindt von BW Delmenhorst hat das Frauen-Finale der DTC-Open 2018 gewonnen. Das Tennisturnier gehört zur Weser-Ems-Serie.

Kristina Quindt vom Tennis-Clubs Blau-Weiß Delmenhorst hat bei den DTC-Open (Weser-Ems-Serie) im Damenfeld Platz eins belegt. In fünf Konkurrenzen wirkten 59 Teilnehmer, darunter vier hiesige Aktive, mit.

Die an Position zwei gesetzte Quindt erreichte das Halbfinale kampflos, da ihre Gegnerin nicht antrat. Gegen Luisa Isabell Kober (Club zur Vahr) hieß es 5:7, 6:4 und 10:8. Im Endspiel setzte sich Quindt mit 6:3, 6:2 gegen Isabella Eckstein (TK GW Mannheim) durch.

Bei den Damen 40 gewann Ruth Wessels (Ganderkeseer TV) gegen Lena Klöver (TC Leer) mit 4:6, 6:1, 10:8, ehe sie Lydia Ditze (Nr. 1, Hahndorfer TC) mit 6:3, 2:6, 10:8 bezwang. Im Halbfinale verlor Wessels gegen Elvira Haas (Glück auf Oldenburg) mit 5:7, 1:6. Zuvor unterlag Marita Kuhrke (GTV) Haas mit 0:6, 2:6. In der Nebenrunde gewann Kuhrke gegen Frieda Waisbek (Glück auf Oldenburg) mit 6:3, 6:2, ehe es gegen Ditze 3:6, 4:6 hieß.

Torsten Spohler (DTC, Herren 50) unterlag Volkmar Brunckhorst (TC Twistringen) mit 2:6, 4:6. In der Nebenrunde schaltete der DTCer (Nr. 2) Jens Richardt (Brinkum) mit 6:2, 7:6 und Sven Bimber (TV Bremen) mit 6:4, 7:5 aus. Im Finale verlor Spohler gegen Axel Börgerding (Nr. 1, Rasteder TC) mit 4:6, 5:7.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN