Lokalsport-Ticker Andre Höttges übernimmt VfL Wildeshausen II

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Neue Aufgabe: Andree Höttges übernimmt den VfL Wildeshausen II. Foto: Rolf TobisNeue Aufgabe: Andree Höttges übernimmt den VfL Wildeshausen II. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Der VfL Wildeshausen II hat einen neuen Trainer gefunden und Borussia Dortmund II verlängert mit einem Delmenhorster: Das sind zwei unserer kompakten Lokalsport-Meldungen.

Fußball

Der VfL Wildeshausen II hat einen neuen Trainer gefunden: Andre Höttges tritt beim Kreisliga-Absteiger die Nachfolge von Dirk Lenkeit (zu GW Kleinenkneten) an. Der Sohn von Werder-Legende Horst-Dieter hatte bis zum Frühjahr den Kreisligisten FC Huntlosen trainiert. Davor war der 50-Jährige als Coach beim SV Tur Abdin Delmenhorst, dem TSV Großenkneten, dem VfB Oldenburg (Co-Trainer) sowie in der Jugendabteilung von Werder Bremen tätig. Als Spieler lief Höttges lange Jahre für den SV Atlas Delmenhorst und auch für Werder Bremen II auf. Nach seinem Rauswurf beim FC Huntlosen war Höttges laut eigener Aussage auch bei einem Verein aus dem Bremer Raum im Gespräch.

Der Delmenhorster Fußballer Herbert Bockhorn hat seinen Vertrag bei der U23 von Borussia Dortmund um gleich drei Jahre verlängert. „Ich möchte mich durchsetzen und mich weiter entwickeln“, erklärte der Flügelspieler in einer Vereinsmitteilung. Der 23-Jährige spielt seit 2016 bei den Schwarz-Gelben. Bockhorn war 2006 vom 1. FC Kilia Kiel zu Werder Bremen gewechselt und durchlief ab der C-Jugend alle Nachwuchsteams über die U21 bis zur U23.

Die E-Junioren des VfL Stenum haben das große Turnier von Frisia Goldenstedt mit insgesamt 52 Mannschaften gewonnen. Im Endspiel schlug der VfL den TV Dinklage mit 2:1.

Die Auslosung des Fußball-Kreispokals wird am Mittwoch (19 Uhr) im Vereinsheim des Delmenhorster TB durchgeführt.

Golf

Der Golfclub Oldenburger Land aus Dingstede hat sein Sonnenwende-Turnier ausgerichtet. Nettosieger wurden Gero Schäfe (44 Punkte), Michaela Dreßen (43), Uwe Hollmann (42), Dr. Tobias Schween (40), Julius Dreßen (38), Heiko Bootsmann (38), Mario Hofmann und Volker Hohenkamp (33) sowie Uwe Noster und Norbert Tenkhoff (34). Bruttosieger wurden Uwe Bohn (28) und Silke Ammermann (22).

Sportjugend

Die Sportjugend Oldenburger Land bietet eine Fortbildung im Abenteuer- und Erlebnissport an. Diese soll unter anderem als Planungshilfe für die nächste Vereinsaktion in Kooperation mit einem Kanusport-Anbieter dienen. Anmeldungen sind über das Bildungsportal des Landessportbundes möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN