DM 2018 im Target Sprint SSV Adelheide feiert seine Medaillengewinner

Von Richard Schmid

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Delmenhorst. Eske Timmermann, Timm Jacobs und Fabio Brockmann, Sommerbiathleten des SSV Adelheide, haben bei den deutschen Meisterschaften 2018 im Target Sprint in Suhl in Staffel-Wettbewerben Medaillen gewonnen. Ihr Verein feierte die erfolgreichen Sportler während eines Empfangs.

Gleich drei Medaillen heimsten die jungen Sommerbiathleten des SSV Adelheide bei den deutschen Meisterschaften 2018 im Target Sprint in Suhl ein. Die Landesmeisterin Eske Timmermann gewann in der Jugendklasse mit der Mixed-Staffel des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) nur knapp 9,9 Sekunden hinter dem siegreichen hessischen Team Silber. Ihre Vereinskollegen Timm Jacobs und Fabio Brockmann gewannen im selben Wettbewerb mit der zweiten Staffel des NWSDB eine Bronzemedaille. „Drei Medaillen bei deutschen Meisterschaften ist der bisher größte Erfolg unseres Vereins“, freute sich der SSV-Vorsitzende Mark Wessels anlässlich eines kleinen Empfangs seiner erfolgreichen drei Sportler.

Sportler laufen und schießen

Bei der noch jungen Sportart „Target Sprint“ trafen sich im thüringischen Suhl über 170 Sportlerinnen und Sportler, um sowohl im Einzel als auch in den Mixed-Staffeln die deutschen Meister zu ermitteln. Gleichzeitig diente dieser Wettkampf auch als Qualifikation für die in wenigen Wochen stattfindenden Weltmeisterschaften im südkoreanischen Seoul. „Kurzweilig, spannend und rasant“, so bezeichnet der NWSB diese Sportart, die als eine Art des „Sommerbiathlons“ inzwischen einen deutlichen Aufwärtstrend verzeichnet. Im Wettkampf sind von den Sportlerinnen und Sportlern jeweils drei Runden à 400 Meter zu durchlaufen, die durch zwei Schießeinlagen, die stehend absolviert werden müssen, unterbrochen werden. Fehlschüsse werden mit Zeitabzug bestraft. Die Mixed-Staffeln, die vereinsübergreifend von den jeweiligen Landesverbänden aufgestellt werden, „bestehen aus drei Startern, wobei der Startläufer immer weiblich und der Schlussläufer immer männlich sein muss“, wie SSV-Trainer Lars Moikow erläuterte.

Erster DM-Start für Timmermann, Jacobs und Brockmann

Außer in den mit den Medaillengewinnen gekrönten Staffelwettbewerben konnten sich die drei jugendlichen SSV-Sportler, die sich zum ersten Mal überhaupt für deutsche Titelkämpfe qualifiziert hatten, auch im Einzel sehr gut platzieren. Eske Timmermann verpasste bei der weiblichen Jugend nur um 0,2 Sekunden den sechsten Platz. Jacobs errang bei der männlichen Jugend einen achten Rang vor Brockmann, der als Zehnter die Ziellinie überquerte. Auch die übrigen Aktiven des SSV setzten sich bei diesen Meisterschaften gut in Szene. Bei den Juniorinnen wurde die Delmenhorster Sportlerin des Jahres 2017, Anika Ruge, sehr gute Zehnte. „Immerhin waren bei diesen Meisterschaften zahlreiche Medaillengewinner der letzten Weltmeisterschaft dabei, umso höher sind die Ergebnisse unserer Sportler einzuschätzen“, sagte Moikow in seiner kurzen Ansprache. Er lobte ausdrücklich das Engagement seines Trainerteams, ohne das diese Erfolge nicht möglich gewesen wären. Moiskow: „Es waren geile Wettkämpfe.“

An diesem Sonntag, 1. Juli, findet ab 10.30 Uhr an der Schießsportanlage des SSV Adelheide (Boelkestraße 80) eine interne Vereinsmeisterschaft im Sommerbiathlon statt.


Ergebnisse der Aktiven des SSV Adelheide bei der DM 2018 im Target Sprint:

Einzel:

Frauen: 12. Elena Ruge.

Frauen II/III: 6. Petra Witte.

Männer: 21. (Qualifikation) Rene Habeck

Juniorinnen I: 10. Anika Ruge.

Junioren: 9. Janko Siegert, 10. Bastian Günnemann.

Weibliche Jugend: 7. Eske Timmermann, 9. Lea Jacobs.

Männliche Jugend: 8. Timm Jacobs, 10. Fabio Brockmann.

Mixed Staffeln:

Erwachsene: 10. Elena Ruge/Rene Habeck.

Junioren: 6. Elena Ruge (NWDSB).

Jugend: 2. Eske Timmermann (NWDSB I), 3. Timm Jacobs/Fabio Brockmann (NWDSB II).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN