zuletzt aktualisiert vor

Fanclub-Meisterschaft Werder-Fanclub „Stars“ richtet 2020 Turnier aus

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Werder-Fanclub Stars aus Delmenhorst und Ganderkesee wurde bei der offiziellen Meisterschaft Dritter. Foto: BeranDer Werder-Fanclub Stars aus Delmenhorst und Ganderkesee wurde bei der offiziellen Meisterschaft Dritter. Foto: Beran

Delmenhorst/Ganderkesee. Der OWFC Stars aus Delmenhorst und Ganderkesee wird bei der Meisterschaft der Werder-Bremen-Fanclubs nach zwei Siegen 2016 und 2017 dieses Mal Dritter. Dafür richten die Stars das Turnier 2020 aus.

Der Präsident redete nicht lange darum herum. „Wir hatten uns eigentlich mehr erwartet“, gab der Hans-Peter „Harpo“ Beran, Chef des Offiziellen Werder-Fanclubs (OWFC) Stars aus Delmenhorst und Ganderkesee, zu. Dabei war das Fußballteam des Vereins, der 110 Mitglieder aufweist, bei der Werder-Fanclub-Meisterschaft in Neuenkirchen (Diepholz) doch Dritter geworden. Aber: Die „OWFC Stars“ hatten ihr Ziel damit verfehlt. Sie wollten nach den Erfolgen in den Jahren 2016 und 2017 das Triple perfekt machen. Das verhinderten die gastgebenden „Dg3ua – Wieses Musketiere“, die den Titelverteidiger im Halbfinale mit 1:0 bezwungen hatten und sich dann im Endspiel auch gegen „Werder 12 Emsköppe“ aus Meppen durchsetzten. Die OWFC Stars sicherten sich im Elfmeterschießen (3:1) gegen „Micoud’s Söhne“ aus Bremen Rang drei.

Unglückliches Aus im Halbfinale

Beran richtete, in diesem Fall nach dem Motto „Nach dem Turnier ist vor den Turnieren“, den Blick dann aber wieder nach vorn. „Im Jahr 2020 sind wir Ausrichter der Fanclub-Meisterschaft“, erzählte er. Auf welchen Plätzen dann gespielt wird, steht noch nicht fest, verriet er. Zuvor, 2019, wollen die OWFC Stars dafür sorgen, dass sie als Titelverteidiger ins eigene Turnier gehen können.

In Neuenkirchen waren 20 Mannschaften aus ganz Deutschland angetreten. In der Vorrunde waren sie in fünf Gruppen aufgeteilt. Anschließend ging es in Platzierungsrunden weiter. Die Stars spielten stark auf, schossen in ihren sechs Partien 16 Tore. Im Halbfinale gab es das einzige Gegentor, das sie nicht mehr ausgleichen konnten. pin


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN