Badminton Delmenhorster FC ermittelt seine Vereinsmeister 2018

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die ersten drei der Jugend-Vereinsmeisterschaft 2018 im Delmenhorster FC: (von links) Nils Wolter, Laurin Friedeberg und Christoph Meie. Foto: Mareike KretschmannDie ersten drei der Jugend-Vereinsmeisterschaft 2018 im Delmenhorster FC: (von links) Nils Wolter, Laurin Friedeberg und Christoph Meie. Foto: Mareike Kretschmann

Delmenhorst. Der Delmenhorster FC hat seine Vereinsmeister 2018 ermittelt. Die Titel sicherten sich Laurin Friedberg, Torben Wachholz und Maren Nitz.

Der Delmenhorster FC hat seine Vereinsmeister ermittelt. 17 jugendliche und 15 erwachsene (darunter vier Frauen) Badmintonspieler traten in den Turnieren an, berichtete Mareike Kretschmann, Pressewartin DFC. Die Jugendlichen und die Männer spielten fünf Runden nach dem Schweizer System. Die Damen ermittelten ihre Siegerin im Modus Jede gegen Jede.

Bei den Jugendlichen setzte sich Laurin Friedeberg mit fünf Erfolgen durch. Die Plätze zwei bis vier waren viermal siegreich. Das bessere Punkteverhältnis erspielte Christoph Meie. Er wurde so Zweiter vor Nils Wolter und Bennet Wolpmanni. Als jüngster Teilnehmer landete Samuel Holzenkämpfer (U7) auf dem letzten Platz, entschied aber ein Spiel für sich. Bestes Mädchen war Neele Pollak auf Rang fünf.

Torben Wachholz gewann das Männer-Finale gegen Julius Dreßen in zwei Sätzen. Platz drei erreichte Johann Voß „nach einem packenden“ Drei-Satz-Spiel gegen Stephan Hebel.

Die souveräne Damensiegerin Maren Nitz entschied alle Spiele für sich. Die 17-jährige Neele Stoltze belegte den zweiten Platz vor Christine von der Wöste und Malin Staden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN