Abendsportfest im Stadion Athleten der LGG Ganderkesee erringen acht Kreistitel

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Leichtathletik-Abendsportfest im Delmenhorster Stadion brachte 21 neue Kreismeister hervor. Foto: Klaus ErdmannDas Leichtathletik-Abendsportfest im Delmenhorster Stadion brachte 21 neue Kreismeister hervor. Foto: Klaus Erdmann

Delmenhorst Bei den Kreismeisterschaften der Leichtathleten im Rahmen des zweiten Abendsportfestes gehört die LGG Ganderkesee zu den Top-Vereinen. 80 Aktive treten im Delmenhorster Stadion an – und trotzen den Wetterkapriolen.

Starkregen und Hagel, Sturm und Sonnenschein – der Wettergott hat dem zweiten landesoffenen Abendsportfest des Leichtathletik-Kreises Delme-Hunte, in dessen Rahmen am Donnerstagabend im Stadion auch Teil zwei der Kreismeisterschaften stattfand, den Stempel aufgedrückt. Die rund 80 Aktiven hatten es nicht leicht. „In den Wetterkapriolen sehe ich den Grund für die doch hohe Zahl von Athleten, die abgemeldet wurden oder erst gar nicht anwesend waren“, erklärte Kreisvorsitzender Wolfgang Budde. Dennoch sei die Stimmung gut gewesen.

Die Titelwettkämpfe waren für Männer, Frauen und Jugendliche ausgeschrieben. Der Kreis meldet 21 neue Meister. Der für die TSG Hatten-Sandkrug startende Bauarjan Raschid (Altersklasse 14) holte drei Titel: 300 Meter (49,12 Sekunden), 800 Meter (2:41,32 Minuten) und Speerwurf (25,07 Meter). An der Spitze stand auch die LGG Ganderkesee, deren Vertreter acht Spitzenplätze einnahmen. Aktive des TV Hude heimsten sieben erste Ränge ein. Der Delmenhorster TV holte drei Titel. „Über die Resonanz bin ich enttäuscht“, sagte Abteilungsleiter Richard Schmid angesichts des kleinen DTV-Teams. „Schade, immerhin sind es Kreismeisterschaften.“

Himmelskamp und Garde siegen für Ganderkesee

Beim 5000-Meter-Lauf der Männer siegte Hajo Lueken (TSV Großenkneten, 20:22,26). Kreismeister wurden ferner die Ganderkeseer Patrick Himmelskamp (Weitsprung: 5,91) und Ulrich Garde (Speerwurf: 43,15). Titelträger U20, 200 Meter: Steven Kühn (Hude), 25,75; Weitsprung: Tom Wöhler (DTV), 5,66. U18, Weitsprung: Tom Fleuter (Hude), 5,68; Speerwurf: Jared Bädeker (Hude), 25,43. In der Altersklasse 15 avancierten der Huder Jannes Popken (800 Meter: 2:42,25) und der DTVer Marc-Luca Wloczek, der nach langer Verletzungspause startete und 5,17 Meter weit sprang, zu Kreismeistern. Altersklasse 14, Weitsprung: Jan Finkenstein (DTV), 4,16.

Bei den Frauen wurde die Huderin Vanessa Stankewitz 800-Meter-Kreismeisterin (3:14,37). U20, 200 Meter: Kim Haberer (Hude), 28,57; 800 Meter: Svenja Goedeke, 2:52,77; Hochsprung: Imke Garde (beide LGG Ganderkesee), 1,33. U18, 200 Meter: Juliana Raschid (Hatten-Sandkrug), 33,58; 800 Meter: Sophie Adermann, 2:46,59; Hochsprung: Megan Sparr, 1,30; Speerwurf: Johanna Struthoff (alle Ganderkesee), 21,64. In der Altersklasse 14 gingen die Titel an Marike Trosin (Hude), die für die 800 Meter 2:50,22 Minuten benötigte, und Lea Springer (Ganderkesee), die 1,25 Meter hoch sprang.

Weitere Erstplatzierte, Altersklasse M45, Speerwurf: Heiner Möller (Hatten-Sandkrug), 38,34; W35, 200 Meter: Damaris Walter (Haten-Sandkrug), 32,71; W45, 200 Meter: Diana Garde, 29,66; W55, Hochsprung: Silvia Braunisch, 1,36; W60, Speerwurf: Anke Iben (alle Ganderkesee), 28,22. Die Delmenhorsterin Gabriele Rost-Brasholz (LG Bremen-Nord) beendete den 200-Meter-Lauf nach 42,61 Sekunden.

Am Freitag, 13. Juli, 18 Uhr, veranstaltet der Kreis Delme-Hunte das erste Ferien-Abendsportfest.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN