Norddeutsche Meisterschaften Senioren der LGG Ganderkesee mal wieder im Siegesrausch

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Titelsammler (von links): Ulrich Garde, Karen de Groot, Diana Garde und Anke Iben von der LGG Ganderkesee. Foto: Inge de GrootTitelsammler (von links): Ulrich Garde, Karen de Groot, Diana Garde und Anke Iben von der LGG Ganderkesee. Foto: Inge de Groot

Ganderkesee Zehn Goldmedaillen holten die Leichathleten der LGG Ganderkesee bei den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren in Büdelsdorf. Diana Garde holt gleich vier Titel.

Diana Garde von der LGG Ganderkesee hat bei den norddeutschen Meisterschaften der Leichtathletik-Senioren im schleswig-holsteinischen Büdelsdorf einen glänzenden Auftritt gezeigt. Sie beteiligte sich an vier Wettkämpfen und holte ausnahmslos den Titel. Die vier Vertreter der LGG absolvierten 14 Starts und belegten zehn erste Plätze. Die für die LG Bremen-Nord startende Gabriele Rost-Brasholz, die in der Altersklasse 70 an fünf Disziplinen als einzige Starterin teilnahm, meldet fünf Titelgewinne.

„Das Ganderkeseer Quartett freute sich über etliche Bestleistungen“, teilte LGG-Sprecherin Inge de Groot mit. Diana Garde (Altersklasse 45) gewann den 100-Meter-Lauf nach 14,11 Sekunden und bewältigte die 200 Meter lange Strecke in 29,19 Sekunden. Im Weitsprung bescherten ihr 4,71 Meter den Spitzenplatz. Im Dreisprung erreichte sie 9,58 Meter.

Gabriele Rost-Brasholz fünfmal vorn

Gardes Vereinskollegin Karen de Groot, die der Altersklasse 30 angehört, brachte drei Titel aus Büdelsdorf mit. Sie sprang 4,64 Meter weit und quittierte beim Dreisprung 9,04 Meter. Den Speerwurf-Wettbewerb entschied die Ganderkeseerin mit 33,87 Meter für sich. Beim 800-Meter-Lauf wurde de Groot Zweite (2:38,30).

LGG-Athletin Anke Iben (Altersklasse 60) hat das Büdelsdorfer Eiderstadion als zweifache norddeutsche Meisterin verlassen. Bei den 100-Meter-Läuferinnen behielt sie mit 15,56 Sekunden die Oberhand. Auch 4,12 Meter beim Weitsprung bedeuteten Position eins. Zweite Ränge heimste sie beim Kugelstoßen (9,85 Meter) und bei den Speerwerferinnen ein (27,52.)

Ulrich Garde, der in der Altersklasse 50 an den Start geht, avancierte zum norddeutschen Meister der Kugelstoßer. Seine Weite: 13,61 Meter. Ferner beteiligte sich der Ganderkeseer am Speerwurf. Hier erreichte er 44,52 Metern und Platz zwei.

Rost-Brasholz holte sich die Titel über 100 (20,24 Sekunden), 200 (42,65), 400 (98,40), 800 (3:39,00 Minuten) und 1500 Meter (9:35,45). Die 400 Meter standen abschließend auf ihrem Programm: „Hier fehlte etwas die Kraft“, erklärte die Delmenhorsterin.

Sie, Diana und Ulrich Garde und Kurt Riep (TV Hude) nehmen an den Deutschen Meisterschaften in Mönchengladbach (29. Juni bis 1. Juli) teil.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN