Jugend trainiert für Olympia Delmenhorster Max-Planck-Gymnasium stolz auf seine Sportteams

Die erfolgreichen Schwimmer des Max-Planck-Gymnasiums: (hinten von links) Daniel Olenberger, Leon Keck, Jark Dehn, Joshua Ziolkowski, Julian Dzhumelya und Ilja Dzhumelya sowie (vorne sitzend von links) Lukas Leis, Jeremy Engelken und Tammo Wried. Foto: Dagmar HorningDie erfolgreichen Schwimmer des Max-Planck-Gymnasiums: (hinten von links) Daniel Olenberger, Leon Keck, Jark Dehn, Joshua Ziolkowski, Julian Dzhumelya und Ilja Dzhumelya sowie (vorne sitzend von links) Lukas Leis, Jeremy Engelken und Tammo Wried. Foto: Dagmar Horning

Delmenhorst. Die Hockeymannschaften und die Schwimmer des Delmenhorster Max-Planck-Gymnasiums schaffen es beim Landesentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ auf das Podium.

Nach Berlin hat es nicht gereicht, doch die Schüler des Max-Planck-Gymnasiums hatten trotzdem genug zu feiern. Bei den Landesfinals des Wettkampfs „Jugend trainiert für Olympia“ vertraten die Delmenhorster als einzige Schule den Bezirk Weser-Ems im Hockey und im Schwimmen und schafften es in allen Konkurrenzen auf das Podest.

Die weiblichen und männlichen Hockeyteams gehörten den Jahrgängen 2003 bis 2006 und damit der Wettkampfklasse III an. Sie reisten nach Braunschweig, und zumindest die Mädchen durften nach einem Auftaktsieg von der Qualifikation zum Bundesfinale in Berlin träumen. Am Ende gab es zwei dritte Plätze, die starken Braunschweiger Schulen schafften es zum Endturnier.

Die neun Maxe-Schwimmer aus den Jahrgängen 2005 bis 2008, die in Laatzen ins Becken gingen, schlugen sich ebenfalls wacker. In der Wettkampfklasse IV war die Konkurrenz mit den Sportgymnasien aus Hannover groß. Schnell war klar, dass es eher um Rang drei als um den Sieg ging; weil sich die Fünft- bis Siebtklässler vom Maxe vor das Gymnasium aus Celle schoben, jubelten auch sie über den Platz auf dem Treppchen. „Wir können sehr stolz sein, die drittbesten Mannschaften Niedersachsens im Hockey und Schwimmen an unserer Schule zu haben“, sagte Sportlehrerin Dagmar Horning und lobte die Zusammenarbeit mit dem Hockey-Club Delmenhorst und dem Delmenhorster Schwimmverein, die mit Trainern vor Ort waren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN