Abendsportfest und Titelwettkämpfe 22 neue Leichtathletik-Meister im Kreis Delme-Hunte

Von Klaus Erdmann

Erste im Weitsprung: Diana Garde (links) gewann beim Abendsportfest die Altersklasse 45. Foto: Rolf TobisErste im Weitsprung: Diana Garde (links) gewann beim Abendsportfest die Altersklasse 45. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst Erfreuliche Ergebnisse, eine herausragende Teilnehmerzahl und gute Witterungsbedingungen – das erste Abendsportfest des Leichtathletik-Kreises Delme-Hunte, in dessen Rahmen auch Titelkämpfe des Dachverbandes stattfanden, gehört in die Rubrik „gelungen“.

Dementsprechend positiv fiel auch das Fazit von Wolfgang Budde, Vorsitzender des Kreises, aus.

121 Aktive, die 30 Vereinen vertraten, gingen am Dienstagabend im Stadion an den Start. „Die Teilnehmerzahl war super. Gegenüber dem Vorjahr ist sie um 20 Prozent gestiegen“, teilte Budde mit. Seine Erklärung: „Die Zahl der Veranstaltungen in unserer Gegend ist mittlerweile überschaubar.“ Bei den Kampfrichtern, so Budde, sei man „knapp besetzt“ gewesen. Der Vorsitzende: „Aber das kennen wir ja schon.“

Nach dem ersten Teil der Meisterschaft, ausgeschrieben für Männer und Frauen, Jugendliche der Altersklassen U20, U18, M 14 und 15 sowie W 14, meldet der Kreis Delme-Hunte 22 neue Titelträger, die 28 erste Plätze einnahmen.

Beim 100-Meter-Lauf der Männer siegte Tobias Vietor (TV Hude) mit 12,08 Sekunden. Ulrich Garde verbuchte den Titel bei den Kugelstoßern (12,26 Meter) und Patrick Himmelskamp (beide LGG Ganderkesee) setzte sich beim Diskuswurf durch (33,09). Bei der Jugend U20 beendete Titelträger René Rumpf (Delmenhorster TV) die 100 Meter lange Strecke nach 11,58 Sekunden. 12,91 Sekunden über 100 Meter bescherten Emir Can Gökce (DTV, U18) Platz eins. Weitere U18-Titel gingen an Fabian Goedeke (Ganderkesee), der für die 400 Meter 54,59 Sekunden benötigte, und den Huder Jarred Bädeker, der die Kugel 8.80 Meter weit stieß. In der Altersklasse M15 wurde Jannes Popken (TV Hude) Kreismeister. Seine 100-m-Zeit: 14,89 Sekunden.

Bei den M14-Jugendlichen sicherte sich Bauarjan Raschid (TSG Hatten-Sandkrug) gleich vier Titel. Er landete über 100 Meter (15,37), Hochsprung (1,20), Kugelstoßen (5,30) und Diskuswurf (14,48) vorne.

Bei den Frauen wurde Kristin Göpel (Hatten-Sandkrug) Weitsprung- (4,05) und Diskuswurf-Erste (17,82). Vanessa Stankewitz (Hude) nahm beim 100-Meter-Lauf Platz eins ein (17,19) und Tiana Baron (Hatten-Sandkrug) gewann das Kugelstoßen (8,12). In der Altersklasse U20 belegten folgende Aktive erste Ränge, 100 Meter: Imke Garde, 14,90; 1500 Meter: Svenja Goedeke (beide LGG), 6:10,34; Weitsprung: Julia Budach (DTV), 4,60; Kugelstoßen: Katharina Conde Fidalgo (Hatten-Sandkrug), 9,58; Diskuswurf: Conde Fidalgo, 19,51.

Titelträger U18: Sophie Adermann (Ganderkesee) über 100 Meter (14,20); Larissa Lage (Hude) über 400 Meter (75,65);. Juliana Raschid (Hatten-Sandkrug), 1500 Meter (6:42,03) und Kugelstoßen (6,45); Johanna Struthoff (LGG), Weitsprung (4,74). Die W14-Titel holten sich Alina Vanessa Eze (100 Meter in 14,63 Sekunden) und Marianne Malandra (beide DTV), die 3,72 Meter weit sprang.

Erste Plätze beim Sportfest belegten Daniel Lucka (Hude, M30)) beim Kugelstoßen (11,06) und Diskuswurf (30,18), Jochen Wolter (M45) beim Kugelstoßen (10,71), Karen de Groot (W30) über 100 Meter (15,03) und beim Weitsprung (4,38), Diana Garde (W45) über 100 Meter (14,26) und beim Weitsprung (4,65), Carmen Hezemans (W50), beim Weitsprung (3,75) und Diskuswurf (20,96), Silvia Braunisch (W55) über 400 Meter (70,93) und Anke Iben (alle LGG, W60), 100 Meter (15,94) und Weitsprung (3,92). Die Delmenhorsterin Gabriele Rost-Brasholz (LG Bremen-Nord, W70) wurde Erste über 400 Meter (96,15).

Lea Brandewie (BV Garrel) beendete den 800 Meter-Lauf der Frauen nach 2:15,49 Minuten. Mit dieser Zeit qualifizierte sie sich für die Deutsche Meisterschaft der Altersklasse U23.