Fußball-Bezirksligist gewinnt Bravouröse Aufholjagd der Stenumer Frauen

Von Klaus Erdmann

Erfolgreich: Juliane Pieper und der VfL Stenum. Foto: Rolf TobisErfolgreich: Juliane Pieper und der VfL Stenum. Foto: Rolf Tobis

Stenum. Die seit geraumer Zeit von personellen Problemen geplagten Fußballerinnen des Bezirksligisten VfL Stenum haben bei der stark abstiegsgefährdeten Spielgemeinschaft Großenmeer/Bardenfleth nach einer bravourösen Aufholjagd mit 5:3 (1:2) gesiegt.

Birte Naber (4.) und Angelika von Waaden (7.) brachten die SG früh mit 2:0 in Führung. Danach vergab der Gast einige gute Chancen. Nach dem 2:1 durch Henrike Hohnholz (40.) scheiterte Marie Geerken mit einem Elfmeter am Pfosten. In der 47. Minute stellte Jenny Szeranowicz den alten Abstand wieder her. Danach traf nur noch der VfL. Pia von Kosodowski (54.) und Ann-Kristin Willms (75.) sorgten für das 3:3. Die letzten Tore erzielten von Kosodowski (76.) und Geerken (90.).

„Nach dem 1:3 haben sich die Mädels zusammengerissen“, lobte Trainer Oliver Gerrits, dem die zuletzt verletzte Nadine Bakenhus wieder zur Verfügung stand. Der VfL bleibt Siebter. Die SG belegt den ersten Abstiegsplatz.


Das letzte Saisonspiel bestreitet Stenum am Sonntag, 13 Uhr, auf eigenem Platz. Der VfL trifft dann erneut auf Großenmeer/Bardenfleth.