Handball-Landesliga Lutz Matthiesen übernimmt TS Hoykenkamp

Von Heinz Quahs

Gemeinsam sind wirk stark: Vorsitzender Burkhard Garmhausen, der neue Trainer Lutz Matthiesen und Abteilungsleiter Hans-Georg Ahrens. Foto: Heinz QuahsGemeinsam sind wirk stark: Vorsitzender Burkhard Garmhausen, der neue Trainer Lutz Matthiesen und Abteilungsleiter Hans-Georg Ahrens. Foto: Heinz Quahs

Hoykenkamp. Die Handballer der TS Hoykenkamp haben einen Trainer für die kommende Landesliga-Saison gefunden: Lutz Matthiesen übernimmt den Absteiger.

Lutz Matthiesen ist kein Unbekannter in der Region, denn der 55-Jährige betreute bereits das Landesklassen-Team des TV Neerstedt II und wechselte anschließend zum Landesliga-Vertreter TvdH Oldenburg II, wo er sich aber zu Beginn der vergangenen Saison aus beruflichen und privaten Gründen zurückzog.

Matthiesen führt den Geschäftsbereich eines Schweizer Maschinen- und Anlagenbauer für den Bereich Deutschland und Osteuropa und hält zudem in diesem Bereich auch noch Vorträge an der FH Flensburg, wo er in der Vergangenheit bei der SG Aumühle-Woltorf im Flensburger Bereich im Damenbereich als Trainer tätig war.

Der neue Coach der Turnerschaft wird am 16. Juli mit dem Vorbereitungstraining drei Mal pro Woche auf die neue Saison beginnen und hat sich natürlich noch kein Ziel gesetzt. Er hofft, dass alle Akteure voll mitziehen und in der neuen Saison das bestmögliche herausholen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN