Deutsches Spring-Derby 2018 Sandra Auffarth in erster Qualifikation fehlerlos

Starker Auftakt: Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee platzierte sich mit der Stute Nupafeed’s La Vista mit einer Null-Fehler-Runde in der ersten Qualifikation zum Deutschen Derby 2018 in Hamburg-Klein Flottbeck auf Rang neuen. Foto: Imago/Stefan LafrentzStarker Auftakt: Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee platzierte sich mit der Stute Nupafeed’s La Vista mit einer Null-Fehler-Runde in der ersten Qualifikation zum Deutschen Derby 2018 in Hamburg-Klein Flottbeck auf Rang neuen. Foto: Imago/Stefan Lafrentz

Ganderkesee. Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee hat mit der Stute Nupafeed’s La Vista in der ersten Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby 2018 in Hamburg eine Null-Fehler-Runde geschafft. Die Doppel-Weltmeisterin in der Vielseitigkeit platzierte sich damit als Neunte.

Ganz starker Auftakt: Vielseitigkeits-Doppelweltmeisterin Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee hat mit ihrer neunjährigen Hannoveraner Stute Nupafeed’s La Vista die erste Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby in Hamburg-Klein Flottbeck fehlerlos gemeistert. Sie beendete den 550 Meter langen Parcours der Springprüfung der Klasse S**** mit zehn Hindernissen und zwölf Sprüngen in 84,01 Sekunden und platzierte sich damit als Neunte.

Dermott Lennon aus Irland auf Platz eins

In der Prüfung konnten sich Reiter und Pferde an einen Teil der typischen Derby-Hindernisse herantasten, berichtete der Veranstalter. Dazu gehörten eine entschärfte Form von „Pulvermanns Grab“ und der Birkenoxer. 77 Paare waren am Mittwoch in den Parcours gegangen, 18 kamen ohne Hindernisfehler und in der erlaubten Zeit ins Ziel. Außer Auffarth war das auch Hendrik Sosath aus Lemwerder, der für den Stedinger RuFV Sturmvogel Berne startet, mit Quel Chanel gelungen. Mit seiner Zeit von 79,58 Sekunden war er als Vierter bester deutscher Starter. Den Sieg sicherte sich Dermott Lennon aus Irland, Spring-Weltmeister von 2002, mit Gelvins Touch (0.00/74,04). Er verwies die Briten Matthew Sampson mit Gloria von Zuuhoeve (0.00/76,23) und Holly Smith mit Quality Old Joker (0.00/79,29) auf die Ränge zwei und drei.

Zweite Qualifikation an diesem Freitag

An diesem Freitag wird die zweite Qualifikation ausgetragen. Dann geht es für die Reiter und Pferde – unter anderem – zum ersten Mal über den berühmten Großen Wall. Die Prüfung (CSI4*) beginnt um 14.25 Uhr, ab 15.15 Uhr wird sie auf N3 live übertragen. Die (bis zu) 40 besten Paare aus den beiden Ausscheidungsprüfungen starten dann am Sonntag (14.30 Uhr/N3) im 89. Deutschen Spring-Derby. Es gilt, auf 1230 Metern 17 Naturhindernisse zu überwinden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN