Fussball-Landesliga Frauen TV Jahn Delmenhorst II gewinnt beim Schlusslicht

Von Klaus Erdmann

Belegt in der Landesliga-Tabelle den sechsten Platz: der TV Jahn Delmenhorst II um Janina Schulz. Foto: Rolf TobisBelegt in der Landesliga-Tabelle den sechsten Platz: der TV Jahn Delmenhorst II um Janina Schulz. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben beim Schlusslicht SG Neuenburg/Dangastermoor mit 2:0 gewonnen.

Im Kampf gegen den Abstieg haben die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn II mit dem 2:0 (0:0) bei Schlusslicht SG Neuenburg/Dangastermoor einen wichtigen Erfolg errungen. Durch ihren siebten Saisonsieg im 18. Spiel verbesserten sich die Schützlinge von Cheftrainer Uwe Krupa auf den sechsten Tabellenplatz. Entscheidend wirkte sich eine deutliche Leistungssteigerung nach dem Wiederanpfiff aus.

„Wir sind schlecht ins Spiel gekommen“, meinte Krupa. Die Gäste wussten um die Brisanz dieser Begegnung und waren dementsprechend nervös. Zudem verfügen die Neuenburgerinnen, die in 18 Treffen 36 Tore kassierten, über eine relativ gute Defensive. Allerdings zeigten die Gastgeberinnen auch, warum sie erst elf Treffer erzielten. Krupa: „Bis zu unserem Sechzehner spielte der Gegner gut.“

Der TV Jahn, dessen Kader nur 13 Aktive umfasste, legte nach der Pause zu. In der 57. Minute brachte Celine Behm die Delmenhorsterinnen in Führung. „Aber das zweite Tor wollte zunächst nicht fallen“, berichtete der Coach. Einige Schüsse verfehlten das Ziel. Ferner zeigte Kira Roshop, Schlussfrau der Spielgemeinschaft, eine gute Leistung. In der 89. Minute erlöste Behm mit ihrem zweiten Tor die Delegation des TV Jahn. „Neuenburg kam in der zweiten Halbzeit nur zu einer Chance“, betonte Krupa

Auf dem Konto der zweiten Frauenmannschaft des TV Jahn befinden sich nunmehr 25 Punkte. Den ersten Abstiegsplatz nimmt der TV Oythe ein, der in 19 Partien 20 Zähler gesammelt hat. Am nächsten Sonntag genießt Jahns Zweite Heimrecht. Die Mannschaft empfängt die SG Timmel/Moormerland. Der Gast kam zu einem 2:0 bei der Nummer zwei, SV Olympia Uelsen, und verbesserte sich auf den vierten Platz. Die Begegnung beginnt um 15.45 Uhr. Im Hinspiel erbeutete Delmenhorst ein 1:1.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN