Fussball-Bezirksliga SV Tur Abdin Delmenhorst verliert beim VfB Oldenburg II

Von Lars Pingel

Musste sich beim VfB Oldenburg II mit 1:5 (0:1) geschlagen geben: der Fußball-Bezirksligist SV Tur Abdin Delmenhorst. Foto: Rolf TobisMusste sich beim VfB Oldenburg II mit 1:5 (0:1) geschlagen geben: der Fußball-Bezirksligist SV Tur Abdin Delmenhorst. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin haben ihr Spiel beim Tabellenzweiten VfB Oldenburg II mit 1:5 (0:1) verloren.

Etwas mehr als eine Halbzeit lang haben die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin am Sonntag beim Tabellenzweiten VfB Oldenburg II auf Augenhöhe mitgespielt, dann verloren sie den Faden und kassierten eine klare Niederlage. „Die Einstellung war völlig in Ordnung, doch 55 gute Minuten reichen gegen eine starke Mannschaft wie den VfB eben nicht“, sagte der Sportliche Leiter Isa Tezel, der Trainer Chistian Kaya vertrat, über das 1:5 (0:1) auf dem Kunstrasen an der Maastrichter Straße.

Tur Abdin hat die erste Torchance

Die Delmenhorster begannen konzentriert, ließen dem VfB wenig Raum. Aber auch die Gastgeber leisteten gute Defensivarbeit. „In den ersten 35 Minuten war es ein Mittelfeldgeplänkel“, berichtete Tezel. Dann hatte sein Team die erste echte Chance, doch Manuel Celik scheiterte an VfB-Torwart Nikolai Schöneich. Dessen Mannschaftskamerad Lukas Müller machte es wenig später besser. Nach einer Ecke traf er zum 1:0 für die Oldenburger (40.).

Can Blümel verwandelt Elfmeter zum 1:1

„Nach der Pause sind wir sehr gut reingekommen“, lobte Tezel. Lohn war der Ausgleich durch einen von Can Blümel verwandelten Elfmeter. Er war zuvor selbst gefoult worden (48.). „Auch danach war alles wunderbar“, sagte Tezel: „Bis zum 1:2.“ Das erzielte Gottfried-Dovene Ayikoe und bestrafte damit Abstimmungsprobleme in der Tur-Abwehr (51.). Der VfB-Stürmer legte schnell das 3:1 nach (56.). „Danach war bei uns die Luft raus“, erklärte Tezel. Frederik Voltmann (72.) und Christoher Kant (87.) sorgten für den „etwas zu hohen“ Endstand.


Aufstellung:

SV Tur Abdin Delmenhorst: Tabar, G. Celik, Kilic, Hanno, Karli (72. Lugoli), M. Celik, Yousef, Mutlu, Stark, Artan, Blümel.

Tore: 1:0 Müller (40.), 1:1 Blümel (48., Foulelfmeter), 2:1 Ayikoe (51.), 3:1 Ayikoe (56.), 4:1 Voltmann (72.), 5:1 Kant (87.).