Handball Fünf Zugänge im Männerteam der HSG Hude/Falkenburg

Von Heinz Quahs

Die HSG Hude/Falkenburg wird mit einer verjüngten Mannschaft in die Saison 2018/2019 der Handball-Landesklasse der Männer starten. Foto: Lars PingelDie HSG Hude/Falkenburg wird mit einer verjüngten Mannschaft in die Saison 2018/2019 der Handball-Landesklasse der Männer starten. Foto: Lars Pingel

Hude. Die HSG Hude/Falkenburg hat fünf Zugänge für ihr Männerteam bekannt gegeben, dass in der Saison 2018/2019 in der Handball-Landesklasse antritt. Es war in der vergangenen Spielezeit Meister der Regionsoberliga geworden.

Die Handballer der HSG Hude/Falkenburg haben sich für die kommende Saison mit fünf neuen Spielern verstärkt. Der Regionsoberliga-Meister und Landesklassen-Aufsteiger verjüngt damit gleichzeitig seinen Kader, weil sich drei Routiniers verabschieden.

Von der HSG Vegesack/Hammersbeck kommen die 25-jährigen Luc Fahsing (Rückraum links) und Julius Schiewe (Kreisläufer). Der 20-jährige Tom Remmerskirchen spielte zuletzt für den Niendorfer SV. Er wurde beim HSV Hamburg ausgebildet, mit dem er besonders in der A-Jugend gute Erfolge feierte. Außer ihnen werden die 18-jährigen Sönke Harfst und Niels Wehrheim, die in der A-Jugend-Bundesliga für die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg aufgelaufen waren, in der kommenden Spielzeit für die Mannschaft von Trainer Lars Osterloh spielen.

Aus der Mannschaft hat sich Alexander Karger verabschiedet, der aber im zweiten Team weiterspielt. Jürgen Erdmann und Martin Wessels haben dagegen die Handballschuhe endgültig an den Nagel gehängt. Wessels bleibt der HSG aber erhalten, denn er wird Osterloh als Co-Trainer unterstützen.