Fußball-Oberliga SV Atlas holt ein 2:2 beim TB Uphusen

Von Frederik Böckmann

Die Oberliga-Fußballer SV Atlas Delmenhorst haben sich in ihrem Auswärtsspiel beim TB Uphusen ein 2:2 (2:1)-Unentschieden erkämpft. Foto: Rolf TobisDie Oberliga-Fußballer SV Atlas Delmenhorst haben sich in ihrem Auswärtsspiel beim TB Uphusen ein 2:2 (2:1)-Unentschieden erkämpft. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Sie führten zwei Mal, doch am Ende entführten sie nur einen Punkt von ihrem direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt: Die Oberliga-Fußballer SV Atlas Delmenhorst haben sich in ihrem Auswärtsspiel beim TB Uphusen ein 2:2 (2:1)-Unentschieden erkämpft.

Kevin Radke (20.) und Dominik Entelmann (45+1., Foulelfmeter) trafen für die Blau-Gelben. Für Uphusen glichen Kevin Artmann (29.) und Yagmur Horata (82.) jeweils aus. Mit dem Auftritt seiner Elf war Atlas-Trainer Jürgen Hahn „sehr zufrieden. Fußballerisch, Einsatz, Kampf – das hat alles gestimmt.“

550 Zuschauer (von 300 Delmenhorster Fans) sahen eine umkämpfte Partie mit bisweilen giftig geführten Zweikämpfen. Uphusen hatte während der gesamten Begegnung leichte Feldvorteile. Dafür präsentierte sich der SVA griffig, agressiv und erarbeitete sich vor allem dank seiner starken Aktionen über die Außen ein Chancenplus. Kevin Radke traf nach einer starken Balleroberung und Zuspiel von Patrick Degen, Entelmann per Strafstoß nach Foul an dem sehr agilen Lars Scholz.

Die Uphuser Gegentreffer nannte Jürgen Hahn „sehr ärgerlich“. Den 1:1-Ausgleich erzielte Artmann nach einem Fehler von Atlas-Torwart Florian Urbainski. Beim 2:2-Ausgleich bekam der SV Atlas den Ball im Strafraum nicht geklärt, monierte aber auch ein Handspiel von Horata.

Eine ausführliche Spielanalyse folgt.