Ju-Jutsu Landesmeisterschaft 2018 Delmenhorster TV freut sich über 14 Titel

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wurde Landesmeisterin im Bodenkampf: Nika Reinhardt (oben) vom Delmenhorster TV. Foto: Aydin EkerWurde Landesmeisterin im Bodenkampf: Nika Reinhardt (oben) vom Delmenhorster TV. Foto: Aydin Eker

Delmenhorst. Ju-Jutsu-Kämpfer des Delmenhorster TV haben bei der Landesmeisterschaft 2018 im Bodenkampf des Verbands Yoshinkan-International gute Leistungen gezeigt. Sie holten 14 Titel.

Ju-Jutsu-Kämpfer des Delmenhorster TV haben bei den Landesmeisterschaften im Bodenkampf in Twistringen 14 Titel gewonnen. Das brachte ihnen auch den ersten Platz in der Vereinswertung, berichtete DTV-Abteilungsleiter und Trainer Reiner Sonntag. Bei der Veranstaltung, die der Landesverband Niedersachsen im Dachverband Yoshinkan-International ausrichtete, waren 116 Kämpfer aus elf Vereinen angetreten, erklärte Sonntag. In der Vereinswertung belegte der SC Twistringen mit sieben Goldmedaillen Rang zwei gefolgt vom TVE Nordwohlde (5).

Samantha Strupp holt zwei Goldmedaillen

Holte in Twistringen einen Titel für den Delmenhorster TV: Raphael Eker (oben). Foto: Aydin Eker

Eine herausragende Leistung bescheinigte Sonntag Nika Reinhardt. Die Achtjährige brachte ihre Konkurrentinnen in der Klasse bis 24 Kilogramm mit blitzschnellen Angriffen „zur Verzweiflung“. Vier Siege brachten ihr den Landesmeistertitel. „Samantha Strupp legte noch eins drauf“, erzählte Sonntag. Nachdem sie in ihrer Klasse der 18-Jährigen (bis 62 Kilogramm) alle vier jeweils schwereren Gegnerinnen besiegt und sich damit die Goldmedaille erkämpft hatte, startete Strupp auch bei den Seniorinnen (bis 65 Kilogramm). Und dort sicherte sie sich „ebenfalls überlegen Platz eins“. Außerdem holten Timon Beran (7 Jahre, bis 31 kg), Jonah Eckel (7 Jahre, bis 34 kg), Nico Winkelmann (7 Jahre, bis 43 kg), Emilia Ziolkowski (8 Jahre, bis 31 kg), Jona Jansen (9 Jahre, bis 39 kg), Ian Janorschke (11 Jahre, bis 27 kg), Raphael Eker (11 Jahre, bis 45 kg), Sebastian Dirks (14 Jahre, bis 45 kg), Santana Voß (14 Jahre, bis 49 kg), Thais Krüger (14 Jahre, bis 78 kg) und Peer Hollmann (16 Jahre, bis 100 kg) einen Landestitel für den DTV. Sonntag verteilte dann noch ein Sonderlob. „Es war den wachsamen Kampfrichtern, die allesamt ehrenamtlich im Einsatz waren, zu verdanken, dass es keine Verletzung gab und alle Wettkämpfenden einen erfolgreichen Turniertag erleben durften“, sagte er.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN