2. Bundesliga der Frauen TV Jahn Delmenhorst zum letzten Mal auswärts

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst spielen am Sonntag beim SV Henstedt-Ulzburg. Foto: Daniel NiebuhrDie Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst spielen am Sonntag beim SV Henstedt-Ulzburg. Foto: Daniel Niebuhr

Delmenhorst. Im letzten Auswärtsspiel in der 2. Bundesliga treffen die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst auf den SV Henstedt-Ulzburg.

Die Zeit als Zweitligist geht für die Fußballerinnen des TV Jahn unaufhaltsam dem Ende entgegen, dreimal dürfen die Delmenhorsterinnen noch in der 2. Bundesliga auflaufen, ehe es zurück in die Drittklassigkeit geht. Am Sonntag steht für die Jahnerinnen ab 14 Uhr das letzte Auswärtsspiel an; vor der Partie beim Mitabsteiger SV Henstedt-Ulzburg hält sich der Wehmut bei Trainer Claus-Dieter Meier aber in Grenzen: „Das fühlt sich jetzt nicht besonders an. Wir freuen uns auf das Spiel, aber vor allem deshalb, weil es offen ist.“

Jahn ist momentan Neunter, Henstedt-Ulzburg Zehnter; dass sich beiden in der kommenden Saison in der Regionalliga wiedersehen werden, steht seit Wochen fest. „Wir wollen befreit aufspielen. Wir treffen so oft auf Favoriten, die uns deutlich überlegen sind – es ist schön, dass wir jetzt mal wieder offensiv an die Sache rangehen können“, sagt Meier. Für die verletzte Kapitänin Magdalena Flug wird Jannika Ehlers im Tor stehen. Bis zum 13. Mai stehen noch zwei Heimspiele an – und danach tritt Jahn wohl erhobenen Hauptes von der Zweitliga-Bühne ab. „Wir hatten unsere Hänger, aber wir haben uns meistens gut verkauft“, findet Meier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN