Fußball-Bezirksliga SV Tur Abdin kämpft gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kapitän Michael Sen spielt mit dem SV Tur Abdin Delmenhorst gegen den TuS Obenstrohe. Foto: Rolf TobisKapitän Michael Sen spielt mit dem SV Tur Abdin Delmenhorst gegen den TuS Obenstrohe. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin Delmenhorst wollen ihre Negativserie gegen den TuS Obenstrohe benden.

Die Frühjahrsmüdigkeit ist beim SV Tur Abdin kein ganz neues Leiden, die Delmenhorster kassierten in den vergangenen Jahren speziell im April regelmäßig ärgerliche Niederlagen, aktuell sind es drei in Folge. Aushilfstrainer Daniel Yousef würde den Trend am Sonntag gegen den TuS Obenstrohe (15 Uhr) gern stoppen, um zumindest die Chance auf Platz vier zu erhalten, doch personell sieht es „bescheiden“ aus, wie Yousef erklärt: „Schichtarbeit, private Termine, Verletzungen – ich weiß erst kurz vor dem Spiel, wer dabei ist.“ In jedem Fall wird Danyel Renken rotgesperrt fehlen. „Aber wir müssen endlich mal wieder gewinnen“, sagt Yousef.

Erst vor vier Wochen hatte Abdin mit einer Notelf in Obenstrohe mit 2:0 gewonnen, Yousef hatte selbst mitgewirkt, will darauf aber am Sonntag verzichten: „Ich war danach drei Tage platt.“ Obenstrohe, glaubt er, brennt auf Revanche: „Die haben das nicht vergessen. Wir werden dieses Mal eine bessere Elf haben – aber auch mehr Druck.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN