Dressurturnier 2018 des RV Stuhr Antonia Busch-Kuffner vom RV Ganderkesee gewinnt L-Prüfung

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Siegte in der ersten Dressurprüfung der Klasse M, die der RV Stuhr während seines Turniers ausrichtete: Birgit Bösche vom RV Wechold-Martefeld mit Szibadano. Foto: RV Stuhr/Maren UlrichSiegte in der ersten Dressurprüfung der Klasse M, die der RV Stuhr während seines Turniers ausrichtete: Birgit Bösche vom RV Wechold-Martefeld mit Szibadano. Foto: RV Stuhr/Maren Ulrich

Stuhr. Der RV Stuhr hat eine positive Bilanz seines Dressurturniers 2018 gezogen. Birgit Bösche vom RFV Wechold-Martfeld gewann die erste Prüfung der Klasse M, die der Verein ausgerichtet hat; in einer L-Prüfung war Antonia Busch-Kuffner vom RV Ganderkesee erfolgreich.

Birgit Bösche vom RFV Wechold-Martfeld hat die erste Dressurprüfung der Klasse M gewonnen, die der Reiterverein Stuhr ausgerichtet hat. Sie gehörte zum Programm des zweitägigen Turniers auf der Anlage des Pferdehofs Brümmer. Die M-Prüfung sei „sehr gut angenommen“ worden, berichtete Maren Ulrich, 2. Vorsitzende Presse des RV Stuhr. 30 Teilnehmer gingen am Sonntagnachmittag an den Start. Bösche erhielt als als zweite Starterin mit ihrem neunjährigen Wallach Szibadano die Wertnote 7.50 und behielt damit bis zum Ende die Nase vorn. Auf Platz zwei folgten Silke Müller vom RFV Diek-Bassum mit Carino amico und Philly Roberts vom RV Wagenfeld mit Del Rey S. Beide wurden mit einer 7.4 bewertet.

Veranstalter zieht positive Bilanz

„Der Veranstalter schaut zufrieden auf die beiden Turniertage zurück. Das Turnier lief bei besten Wetter gut über die Bühne“, bilanzierte Ulrich. Am 28. Oktober ist der Reiterverein Stuhr Gastgeber eines Voltigierturniers.

Ganderkeseerin Antonia Busch-Kuffner siegt in L-Dressur

Im Dressurturnier war auch Antonia Busch-Kuffner vom RV Ganderkesee erfolgreich. Sie gewann am Sonntag mit Reitland’s Obama die zweite Abteilung der Prüfung der Klasse L (Trense). Die Richter bewerteten den Ritt der beiden mit der Note 7.4. In der ersten Abteilung sicherte sich Franziska Richter vom RV Heiligenfelde mit Dan Disney (7.40) den ersten Platz.

Am ersten Turniertag standen die WBO-Prüfungen im Vordergrund. „Hier freute sich der Reiterverein Stuhr über erfolgreiche Teilnehmerinnen aus den eigenen Reihen“, erzählte Ulrich. Eske Corbes feierte mit Petit Insumina (7.7) den Sieg im Dressurreiter-Wettbewerb vor Leni Thalmann vom RV Heilgenfelde mit Chuky (7.6). In der ersten Abteilung des Reiterwettbewerbs sicherte sich Corbes (7.30) zudem einen zweiten Platz hinter Lana Rohlfing vom RV Maasen Sulingen mit Monique (7.50). Mirka Hüchting und Diego erritten für sich und ihren RV Stuhr im Dressurreiter-Wettbewerb und im Dressur-Wettbewerb Klasse E jeweils den dritten Platz.


Ergebnisse:

Pony-Reiter-WB, 1. Abt.: 1. Lana Rohlfing (RFV Maasen-Sulingen) Monique 7.50; 2. Eske Corbes (RV Stuhr) Petit Insumina 7.30; 3. Jenna Görmes (RFV Wechold-Martfeld) Lillifee 7.00.

2. Abt.: 1. Leni Thalmann (RV Heiligenfelde) Chuky 7.50; 1. Leon Rohlfing (RFV Maasen-Sulingen) Witchy 7.20; 3. Jule Lindhoff (RFS Okeler Land) Branca 6.50; 3. Lena Sophie Kittlaus (RFC Niedersachsen-Eiche Kleinborstel) Felix 6.50.

Dressurreiter-WB: 1. Eske Corbes (RV Stuhr) Petit Insumina 7.70; 2. Leni Thalmann (RV Heiligenfelde) Chuky 7.60; 3.Mirka Hüchting (RV Stuhr) Diego 7.50.

Dressur-WB: 1. Maike Behnken (RG Klein Hollen) Cindi 6.70; 2. Pia Meyer (RC Sport Harpstedt) Graf Gizzmo 6.60; 3. Mirka Hüchting (RV Stuhr) Diego 6.50.

Dressurprüfung Kl. E: 1. Ria-Samira Speer (RFV Wechold-Martfeld) Viktorovsky 7.70; 2. Nathalie Kleinke (RG Klein Hollen) Her Highness 7.40; 3. Natalie Bögershausen (RFV Nordwohlde) Excalibur 7.30.

Dressurprüfung Kl. A, 1. Abt.: 1. Kim Buchholz (RV Heiligenrode) Dark Angel 7.50; 2. Carmen Laqua (RC Sport Harpstedt) Madita WE 7.20; 3. Mareike Stelter (RFC Niedersachsen-Eiche Kleinborstel) Barca 6.80.

2. Abt.: 1. Joana Haase (RV Graf von Schmettow) Rabacal 7.40; 2. Ria-Samira Speer (RFV Wechold-Martfeld) Viktorovsky 7.30; Carla Wojcik (Bremer RC) Duval 7.00.

Oldie-Dressur-WB: 1. Carmen Laqua (RC Sport Harpstedt) Madita WE 7.10; 2. Melanie Peters (Haflinger Interessengemeinschaft Weser-Ems) Ronja 6.90; 3. Lea Alina Ziegler (RV Heiligenrode) Destania Romantica 7.40.

Dressurprüfung Kl. L - Trense, 1. Abt.: 1. Franziska Richter (RV Heiligenfelde) Dan Disney 7.40; 2. Finja Sörensen (RFV Hof-Schierenbeck) Amaretto 7.30; 3. Maren Graff (Bremer RSV) Bella Cara 7.20.

2. Abt.: 1. Antonia Busch-Kuffner (RV Ganderkesee) Reitland’s Obama 7.50; 2. Kristin Szalinski (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) Dinozzo 7.30; 3. Taja Kiesewetter (RSV Neuenwalde) His litte Son 7.10.

Dressurprüfung Kl. M: 1. Birgit Bösche (RFV Wechold-Martfeld) Szibadano 7.50; 2. Silke Müller (RFV Diek-Bassum) Carino amico 7.40; 2. Philly Roberts (RFV Wagenfeld) Del Rey 7.40.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN