B-Junioren „Strafe“ für Heidkruger Trainer nach 3:0-Sieg

Von Klaus Erdmann

Doppeltorschütze für den TuS Heidkrug: Lukas Patasan (Mitte). Foto: Rolf TobisDoppeltorschütze für den TuS Heidkrug: Lukas Patasan (Mitte). Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die B-Junioren des TuS Heidkrug, Neunter der Fußball-Landesliga, haben eine überzeugende Vorstellung bei der JSG Georgsmarienhütte mit einem 3:0 (1:0) beendet.

Von den Trainern Marvin John und Stefan Blasy erhielten die Spieler jeweils eine Kiste Erfrischungsgetränke. „Das ist in unserem Strafenkatalog bei einem Zu-Null-Spiel der Mannschaft vorgesehen“, erklärte John.

In einem Treffen, das sich auf gutem Niveau bewegte, gab JSG während der ersten 20 Minuten den Ton an. „Georgsmarienhütte war überlegen, aber wir haben gut verteidigt“, sagte John. Dann setzte sich der TuS, der diszipliniert auftrat, besser in Szene. In der 29. Minute brachte Gabriel Gabriel die Heidkruger in Führung.

Nach der Pause rückte Lukas-Patrick Patasan, den der Gast in der 56. Minute einwechselte, in den Blickpunkt. Er traf in der 59. Minute zum 2:0 und setzte in der 78. Minute auch den Schlusspunkt unter das 3:0. „In den letzten zehn Minuten hat der Gegner aufgemacht und gedrückt“, betonte John. Der TuS habe aber in der Schlussphase nicht mehr viel zugelassen.

Der Sieger sammelte auswärts 14 der 20 Punkte. Der Vorsprung gegenüber dem ersten Abstiegsplatz beträgt drei Zähler. Am Mittwoch, 19.30 Uhr, erwarten die Heidkruger mit JSG Uelsen/ASC das Schlusslicht. Es handelt sich nach fünf Partien auf fremden Plätzen um das erste Heimspiel des TuS in diesem Jahr.