C-Rangliste im Badminton Starke Turnier-Premiere des VfL Stenum

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Stenum. 100 Teilnehmer, spannende Spiele und gute Platzierungen der Lokalmatadoren: Die Badminton-Abteilung des VfL Stenum war mit ihrem ersten Turnier hochzufrieden.

Der Verein für Leibesübungen in Stenum hat inzwischen fast 71 Jahre auf dem Buckel und im Sport schon vieles gesehen – aber auch für den VfL gibt es noch Premieren. Noch nie haben die Stenumer selbst ein Badmintonturnier ausgerichtet, am Sonntag versuchte es die kleine Abteilung zum ersten Mal – und machte ihre Sache bravourös. In der Halle Altengraben kamen rund 100 Nachwuchsspieler zur C-Rangliste zusammen, zwölf Vereine aus Niedersachsen und Bremen waren in den Jahrgängen U11 bis U19 vertreten. „Normalerweise richtet der Verein eher Fußball-Turniere aus“, sagt VfL-Übungsleiter Marco Walter: „Die Atmosphäre war eine neue Erfahrung.“

Zwei Stenumer auf dem Treppchen

Sechs Felder hatten die Stenumer aufgebaut, natürlich waren auch Spieler des Gastgebers auf Punktejagd. Im U15-Einzel schlugen sich die VfL-Vertreter am besten: Maik Langen musste nur Phil Meyer-Herksen vom TuS Heidkrug den Vortritt lassen und wurde Zweiter vor seinem Teamkollegen Bennet Wolpmann. Dazu gab es für die Gastgeber zwei vierte Plätze in der U13 durch Marieke Grünefeld und Frederic Wild.

Erfolgreichster Verein war der SC Wildeshausen, der vier Turniersiege holte, zwei davon blieben in der Familie Fink. In der U15 setzte sich Elin Fink, die Vierte der Bezirksrangliste, vor Alea Beneke vom TuS Heidkrug durch. Ihre Schwester Nike, Bezirksranglisten-Erste, gewann die U11 und verwies mit Ines Einmann eine weitere Heidkrugerin auf Rang zwei. Der TuS hatte aber auch Grund zum Feiern. Neben Phil Meyer-Herksen stand auch Matti Hildebrandt nach seinem Sieg in der U13 ganz oben auf dem Podium. Aylin Göksu wurde in der U13 Zweite, für Felix Aselage und Lenya Beneke gab es dritte Ränge in der U11 und U13.

Zahlreiche Besucher

Der Delmenhorster FC feierte in der U11 einen Doppelsieg durch Tjark Pollak und Matthis Backhaus. Auch Angelina Timmermann schaffte es als Zweite in der U17 aufs Treppchen. Die höchste Klasse U19 gewann bei den Mädchen mit der Wildeshauserin Elmira Heidenreich die Drittplatzierte der Bezirksrangliste. Bei den Jungen siegte Kolja Dorschel vom TSV Stotel.

Es gab viele spannende Spiele zu sehen, was für den Ausrichter am Ende auch mehr wert war als die Platzierungen. Man freue sich über die „gute Teilnahme, die vielen interessierten Vereinsmitglieder und die zahlreichen Besucher“, erklärte Walter: „Wir haben viel positives Feedback erhalten.“


C- Randliste Badminton, Platzierungen – Jungeneinzel U11: 1. Tjark Pollak (Delmenhorster FC), 2. Mattis Backhaus (Delmenhorster FC), 3. Felix Aselage (TuS Heidkrug), 4. Serafin Spähn (Delmenhorster FC).

Mädcheneinzel U11: 1. Nike Fink (SC Wildeshausen), 2. Ines Einmann (TuS Heidkrug), 3. Finja Schrage (SV Komet Pennigbüttel).

Jungeneinzel U13: 1. Matti Hildebrandt (TuS Heidkrug), 2. Niklas Gerstner (BW Ramsloh), 3. Noel Meier (TuS Heidkrug), 4. Frederic Wild (VfL Stenum).

Mädcheneinzel U13: 1. Lara Poppenga (TSG Hatten-Sandkrug), 2. Aylin Göksu (TuS Heidkrug), 3. Lenya Beneke (TuS Heidkrug), 4. Marieke Grünefeld (VfL Stenum).

Jungeneinzel U15: 1. Phil Meyer-Herksen (TuS Heidkrug), 2. Maik Langen (VfL Stenum), 3. Bennet Wolpmann (VfL Stenum), 4. Wilhelm Brinkmann (SC Wildeshausen).

Mädcheneinzel U15: 1. Elin Fink (SC Wildeshausen), 2. Alea Beneke (TuS Heidkrug), 3. Hanna Wiedmann (TV Loxstedt von 1863), 4. Anna Luisa Schrage (SV Komet Pennigbüttel).

Jungeneinzel U17: 1. Sebastian Manske (SC Wildeshausen), 2. Henry Storz (SC Wildeshausen), 3. Keno Stemmler (TuS Heidkrug), 4. Christoph Meie (Delmenhorster FC).

Mächeneinzel U17: 1. Lucy Klemd (FIB Emden), 2. Angelina Timmermann (Delmenhorster FC), 3. Julia Prange (TuS Heidkrug), 4. Esther Stöver (Hapstedter TB).

Jungeneinzel U19: 1. Kolja Dorschel (TSV Stotel), 2. Haake Hinrichs (FIB Emden), 3. Felix Sturm (TSV Stolle), Damm Junker (FIB Emden).

Mädcheneinzel U19: 1. Elmira Heidenreich (SC Wildeshausen), 2. Feenja Rohde (SC Wildeshausen), 3. Claudia Caprino (FIB Emden), 4. Jasmin Bettler (SVGO Bremen).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN