Jugendfußball TuS Heidkrug verliert nach Fehlstart 2:4

Von Klaus Erdmann

Verärgert: Heidkrugs Trainer Marvon John. Foto: Rolf TobisVerärgert: Heidkrugs Trainer Marvon John. Foto: Rolf Tobis

Oldenburg. Aufgrund einer „katastrophalen ersten Halbzeit“ (Trainer Marvin John) kehrten die B-Jugendfußballer des Landesligisten TuS Heidkrug mit einem 2:4 (0:3) vom VfL Oldenburg zurück. Der Gast belegt weiter den zehnten und damit den ersten Nicht-Abstiegsplatz.

Vor der Pause, betonte John, habe die Einstellung nicht gestimmt. Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen seien zu groß gewesen und der TuS habe sich kaum Chancen erarbeitet. Die Folge: Lorenz-Tim Heitmann (9.), Moritz Brinkmann (16.) und Niklas Neumann (32.) bescherten dem VfL ein 3:0. John: „Nach der Pause hat sich unsere Mannschaft am Riemen gerissen.“ Die eingewechselten Ersan Batur (63.) und Gabriel Gabriel (65.) brachten Heidkrug auf 2:3 heran. Als der TuS auf den Ausgleich drängte, beendete der Oldenburger Meikel Freilich einen Konter mit dem 4:2 (74.).