Jugendfußball Jahn verliert Delmenhorster Derby gegen Heidkrug

Von Klaus Erdmann

Niederlage im Ortsderby: Der C-Jugendliche Eray Top (links) und der TV Jahn Delmenhorst verloren gegen den TuS Heidkrug mit 0:2. Foto: Rolf TobisNiederlage im Ortsderby: Der C-Jugendliche Eray Top (links) und der TV Jahn Delmenhorst verloren gegen den TuS Heidkrug mit 0:2. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Bei den Nachwuchsfußballern, die in der Bezirksliga spielen, haben zwei nachbarschaftliche Duelle im Mittelpunkt gestanden. Bei den A-Jugendlichen setzte sich der TuS Heidkrug gegen den VfL Stenum mit 2:1 durch und bei den C-Junioren behaupteten sich die Heidkuger mit 2:0 beim TV Jahn. In einem weiteren Spiel der A-Jugend kassierte die JSG DHI Harpstedt bei der JSG Lastrup ein 0:9.

A-Junioren

TuS Heidkrug – VfL Stenum 2:1 (0:1). Die Trainer Andreas Pietsch (TuS Heidkrug) und Frank Radzanowski (VfL Stenum) waren sich einig: „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.“ Einigkeit herrschte auch bei der Beurteilung der Partie: „Es war ein intensives Spiel, ein typisches Derby.“ Tom Geerken brachte die Gäste in der 11. Minute mit seinem 15. Saisontreffer in Führung. Danach verpasste er einen deutlicheren Vorsprung. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff sorgten die Heidkruger mit einem Doppelschlag für die Entscheidung. In der 55. Minute wurde Tom Köster in die Zange genommen und Mergim Bajqinovci gelang per Elfmeter der Ausgleich. Lediglich eine Minute später traf der eingewechselte Fabian Herrmann, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder mitwirkte, per Kopf zum 2:1. „Bei uns herrschte zwei Minuten lang Unordnung“, sagte Radzanowski, der in zwei Fällen vergeblich auf einen Elfmeterpfiff wartete, diese Phase des Derbys. VfL erhöhte den Druck, doch der Gastgeber verteidigte clever. TuS-Torwart Niklas-Max Göretzlehner verhinderte mit einer Glanzparade das Unentschieden.

JSG Lastrup – JSG DHI Harpstedt 9:0 (4:0). Der unbesiegte Tabellenzweite fügte Harpstedt, Nr. 9 der Bezirksliga, die siebte Niederlage zu. Lasse Koop(13.), Julian Rüter (32., 35.) und Julius Moormann (41.) sorgten für den 4:0-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit zwei trafen Koop (58., 61.), Henning Bruns (75.), Rüter (84.) und Malte Jakoby (88.).

C-Junioren

TV Jahn – TuS Heidkrug 0:2 (0:1). In diesem Duell der Verfolger erzielten Noel Kabasch (26.) und Tom Gaida (40.) die beiden Treffer des Tabellenvierten. Der Hausherr, Dritter der Bezirksliga, musste in dem fairen Treffen einige angeschlagene Spieler einsetzen. „Der TuS hat verdient gewonnen“, erklärte Jahns Trainer Maik Zelezniak, der sich vom Auftreten einiger Heidkruger enttäuscht zeigte. Bereits im Vorfeld sei die Stimmung angeheizt und nach der Begegnung seien Bengalos gezündet worden.