Fußball-Landesliga Frauen TV Jahn Delmenhorst freut sich über unerwarteten Punkt

Von Klaus Erdmann

Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben bei der SG Timmel/Moormerland mit 4:2 gewonnen. Foto: Imago/foto2pressDie Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben bei der SG Timmel/Moormerland mit 4:2 gewonnen. Foto: Imago/foto2press

Delmenhorst. Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst freuten sich über einen unerwarteten Punktgewinn: Sie kamen bei der SG Timmel/Moormerland zu einem 1:1.

„Das ist ein Punkt, den wir nicht unbedingt eingeplant hatten“, kommentierte Ralf Hellbusch, Co-Trainer der Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn II, das 1:1 (1:0) bei der SG Timmel/Moormerland. Die Gäste erreichten das zweite Unentschieden in der zwölften von 22 Begegnungen und nehmen weiterhin den sechsten Rang ein.

Pia Brinkmann schießt das Jahn-Tor

„Es gab große Chancen auf beiden Seiten. Das Spiel hätte auch 3:3 ausgehen können“, berichtete Hellbusch, der die Punkteteilung als „gerecht“ bezeichnete. Pia Brinkmann brachte die Delmenhorsterinnen in der 32. Minute in Führung. Die Spielgemeinschaft, die zuvor dem Tabellenzweiten TuS Neuenkirchen ein 1:1 abgetrotzt hatte, glich durch Saskia Keil aus (55.). Mit Simone Wimberg und Julia Kastens wirkten bei der Zweiten des TVJ zwei Spielerinen mit, die bereits am Samstag beim sensationellen 4:1 des Zweitligisten Jahn I gegen den als Spitzenreiter angereisten 1. FFC Turbine Potsdam II zum Einsatz kamen. Uwe Krupa und Hellbusch, den Trainern des Landesligisten, standen bei der SG Timmel/Moormerland lediglich 13 Spielerinnen zur Verfügung.

Jahn II meldet nach zwölf Partien 17 Punkte. Der Vorsprung gegenüber dem ersten Abstiegsplatz, den der SV DJK Schlichthorst einnimmt, beträgt vier Punkte. Allerdings hat der Tabellenzehnte erst elf Partien absolviert.

Das nächste Spiel bestreitet Jahn II am Sonntag ab 12.45 Uhr beim TuS Glane, der in elf Treffen 16 Punkte gesammelt hat und Position sieben einnimmt. „Wir sollten dort punkten“, sagt Hellbusch mit einem Blick auf die Tabelle. Im Hinspiel kam seine Mannschaft am 10. September durch Treffer von Brinkmann und Celine Behm zu einem 2:1.