2. Fußball-Bundesliga Frauen Heimspiel des TV Jahn beginnt am Samstag um 11 Uhr

Von Klaus Erdmann

Spielen an diesem Samstag schon ab 11 Uhr im Stadion an der Düsternortstraße: die Zweitliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst um Anna Mirbach (Mitte, weißes Trikot). Sie empfangen den Spitzenreiter Turbine Potsdamm II. Foto: Rolf TobisSpielen an diesem Samstag schon ab 11 Uhr im Stadion an der Düsternortstraße: die Zweitliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst um Anna Mirbach (Mitte, weißes Trikot). Sie empfangen den Spitzenreiter Turbine Potsdamm II. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Zweitliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst sind an diesem Samstag bereits ab 11 Uhr gefordert. Sie empfangen den Spitzenreiter Turbine Potsdam II im Stadion an der Düsternortstraßel.

Erneut beginnt ein Spiel der Zweitliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst zu einer ungewöhnlichen Anstoßzeit. Der Auftritt des Spitzenreiters FFC Turbine Potsdam II beginnt an diesem Samstag schon um 11 Uhr im Stadion an der Düsternortstraße. Hintergrund ist die Tatsache, dass der Tabellenführer Leistungsträgerinnen für die U19-Auswahl des DFB abstellt, die vom 1. bis 9. April in der Slowakei Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft bestreitet. Das Nationalteam trifft sich bereits am Sonntag.

Der Tabellenneunte TV Jahn, der im Hinspiel ein 1:9 quittierte, zog sich vor einer Woche beim 0:1 bei Arminia Bielefeld gut aus der Affäre. Gegen Potsdam II stehen den Delmenhorsterinnen die Urlauberinnen Magdalena Flug, Anna Mirbach und Malin Knodel nicht zur Verfügung. Spielerinnen aus der Zweiten komplettieren den Kader (Weiterlesen: Mehr zum Spiel des TV Jahn gegen Potsdam II).

Am 14. März waren die Delmenhorsterinnen zum ersten Mal in dieser Saison 2017/2018 zu einer außergewöhnlichen Zeit gefordert. An diesem Mittwoch wurde die Partie gegen den USV Jena II bereits um 14 Uhr angepfiffen. Der Aufsteiger war im Stadion chancenlos (0:6).