Huder Handball-Talent Larissa Gärdes wechselt zu Werder Bremen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Koordiniert den Leistungssport bei Werder: Patrice Giron aus Ganderkesee. Foto: imago/Pressefoto BaumannKoordiniert den Leistungssport bei Werder: Patrice Giron aus Ganderkesee. Foto: imago/Pressefoto Baumann

Bremen. Handball-Zweitligist SV Werder Bremen hat sich für die kommende Saison mit drei Talenten der TSG Hatten-Sandkrug verstärkt – darunter auch mit Larissa Gärdes aus Hude. Die 15-jährige Torhüterin wechselt mit ihren Teamkolleginnen Naomi Conze und Sarah Seidel sowie Malin Pods vom VfL Oldenburg zu den Grün-Weißen.

Gärdes lief bereits für den Werder-Nachwuchs in der Oberliga auf, war auch schon Gast im Training der Zweitliga-Mannschaft und gehört auch zum erweiterten Kader der U16-Nationalmannschaft. „Werder baut hier gerade etwas sehr Gutes auf. Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen, mich weiter an den Leistungshandball heranarbeiten und durch die Ausbildung hier auch meine Chancen in der Jugend-Nationalmannschaft weiter verbessern“, sagte Larissa Gärdes gegenüber werder.de.

Patrice Giron, Koordinator Leistungssport, freut sich über die Zusagen für die kommende Saison. „Wir wollen den Talenten aus der Region mit unserem Konzept die Perspektive 2. Bundesliga bieten, sie aber behutsam an die Belastung und den Seniorenbereich heranführen“, sagte der Ganderkeseer.

Ihren Vertrag verlängert bei Werder hat unterdessen auch Torhüterin Alexander Meyer. Die Bookholzbergerin, die früher auch für deutsche U-Nationalmannschaften und die HSG Delmenhorst spielte, war 2015 vom Zweitligisten FSV Mainz 05 zu Werder Bremen gewechselt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN