Am 13. Oktober 2018 Hindernislauf „Immer-Extrem“ geht in die nächste Runde

Von Frederik Böckmann


Immer. Der Hindernislauf „Immer-Extrem“ rund um das Landheim Immer geht in die zweite Runde. Nach der Erstauflage im Oktober vergangenen Jahres steht fest, dass das außergewöhnliche Sportevent am 13. Oktober 2018 zum zweiten Mal ausgetragen wird. „Die überwältigende Resonanz ließ uns praktisch überhaupt keine Wahl“, sagt Jannik Ulbrich von der Sporteventagentur RT-EVENT.

Die Sportler haben beim Hindernislauf in Immer die Wahl zwischen zwei Wettbewerben: Der Parcours für Einsteiger führt über einen Rundkurs von rund 2,5 bis vier Kilometer, während die Profis diesen Rundkurs dreimal bewältigt müssen. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 30. September möglich.

Die Extrem-Hindernisläufe erfreuen sich ungebrochen steigender Beliebtheit in Deutschland. Für die Teilnehmer gilt es, eine Laufstrecke gespickt mit zahlreichen Hindernissen und Hürden zu überwinden. Nicht zwingend ist hierbei die Schnelligkeit gefragt, vielfach ist es auch das gemeinsame Teamerlebnis, das die Sportler animiert. Die Hindernisse fordern verschiedene Fähigkeiten wie Kraft und Koordination aber auch Überwindung, denn es gilt kaltes Wasser, Matsch und Kletterhindernisse zu meistern.