Fußball-Landesliga TV Jahn Delmenhorst II kann TSV Abbehausen nicht stoppen

Von Klaus Erdmann

Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II unterlagen beim TSV Abbehausen. Foto: Daniel NiebuhrDie Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II unterlagen beim TSV Abbehausen. Foto: Daniel Niebuhr

Delmenhorst. Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst überzeugen offensiv, verlieren aber mit 3:5 beim TSV Abbehausen.

Drei Auswärtstreffer haben nicht zum Erfolg gereicht. Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn II langten beim TSV Abbehausen, der zuvor in zehn Spielen lediglich neun Treffer kassiert hatte, dreimal zu, mussten am Ende jedoch ein 3:5 (1:1) quittieren. Nach der schnellen Führung versäumten es die Delmenhorsterinnen, nachzulegen. „In der ersten Halbzeit hätten wir mehr Tore machen müssen“, sagte Cheftrainer Uwe Krupa.

Janina Schulz brachte den Gast bereits in der 4. Minute in Front. Mit dem Wind im Rücken spielte Jahn II in der ersten Halbzeit deutlich überlegen. Die Mannschaft stand vor einer Resultatserhöhung, doch Simone Wimberg hatte mit einem Pfostentreffer Pech und zwei Schüsse verfehlten nur knapp das Ziel. Nach einem „blöden Fehler“ (Krupa) gelang Samantha Müller der Ausgleich (27.).

Nach dem Seitenwechsel übernahm der TSV Abbehausen, der den SV Olympia Uelsen vom ersten Platz verdrängte, das Kommando. In der 52 Minute schoss Chiara Böschen das 2:1 und in der 64. Minute erhöhte Nadine Schiller auf 3:1. Nach dem 4:1 durch Müller (70.) markierte Mona Matzdorf in der 77. Minute den zweiten Treffer des TV Jahn II. Doch nur drei Minuten später stellte Schiller den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt unter das 5:3 setzte Lena Walters in der 86. Minute.

„Die Mannschaft hat die Tore schön herausgespielt, aber leider hat es nicht gereicht“, meinte Krupa nach der fünften Saisonniederlage. Mit etwas Glück wäre ein Punkt möglich gewesen. Sein Team habe sich gut verkauft. Jahns Zweite belegt nach elf Spielen mit 16 Punkten den fünften Rang. Der Vorsprung gegenüber dem ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt drei Zähler. Am Ostermontag, 13 Uhr, stellt sich der TVJ II bei der SG Timmel/Moormerland vor, die nach acht Begegnungen 15 Zähler meldet.