Jahreshauptversammlung 2018 Rolf Heitmann bleibt Vorsitzender des VSK Bungerhof

Von Lars Pingel

Bleibt Vorsitzender des VSK Bungerhof: Rolf Heitmann. Foto: Rolf TobisBleibt Vorsitzender des VSK Bungerhof: Rolf Heitmann. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Rolf Heitmann ist während der Jahreshauptversammlung 2018 der VSK Bungerhof einstimmig als 1. Vorsitzender wiedergewählt worden.

Einstimmig im Amt bestätigt: Rolf Heitmann wurde während der Jahreshauptversammlung des VSK Bungerhof am Mittwoch von 18 stimmberechtigen Mitgliedern zum 1. Vorsitzender gewählt. Ohne Gegenstimme und Enthaltung wählten diese auch die stellvertretenden Vorsitzenden Jürgen Timmermann und Jürgen Janßen, Kasssenwart Fritz Gillerke, den stellvertretenden Kassenwart Carsten Logemann, Jugendwart Jörg Schröder und die Vertreterin für Verwatungsfragen/Schiedsrichterwesen Kerstin Cordes.

Beitragserhöhung für Handballer

Ebenfalls einstimmig wurde beschlossen, die Beiträge ausschließlich für aktive Handballer um 2 Euro pro Monat zu erhöhen. Zuvor hatte Janßen erläutert, dass bei diesen im Vergleich zu 2013 „Kostensteigerungen von 139,51 Prozent festzustellen seien.“

Lob für Helfer

Heitmann, dessen Verein 252 Mitglieder zählt, hatte in seinem Bericht das Engagement von Übungsleitern, Verantwortlichen und anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Helfern gelobt. Der 1. Vorsitzende freute sich über die positive Entwicklung der Tischtennis-Abteilung. Deren ausscheidender Leiter, Heinz Müller, wurde für sein 26-jähriges engagiertes Wirken, mit einem Gutschein geehrt. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Herbert Jandt (70 Jahre), Wolfgang Renken, Hans-Dieter Kirchhof (50 Jahre), Alfred Hartig (40 Jahre), Horst Wendt, Malte Helfrich, Thomas Frenzel und Jan-Claas Schröder (alle 25 Jahre) ausgezeichnet.