Fußball-Kreisliga VfR Wardenburg klarer Derbysieger gegen SV Achternmeer

Von Andreas Bahlmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der VfR Wardenburg bezwang den SV Achternmeer. Foto: dpa/Emilio MorenattiDer VfR Wardenburg bezwang den SV Achternmeer. Foto: dpa/Emilio Morenatti

Wardenburg. Im Kreisliga-Derby am Freitagabend geben sich die Fußballer des VfR Wardenburg keine Blöße und bezwingen den SV Achternmeer deutlich.

Der VfR Wardenburg hat das Gemeindederby gegen den SV Achternmeer in der Fußball-Kreisliga souverän gewonnen und einen guten Start ins Jahr 2018 gefeiert. Nach mehr als dreimonatiger Punktspielpause setzte sich der Kreispokalsieger am Freitagabend vor 120 Zuschauern mit 4:1 (1:0) durch, Achternmeer bleibt dadurch Tabellenletzter. „Es war aber kein Leckerbissen“, meinte VfR-Trainer Sören Heeren.

Doppelpack von Hörnlein

Sven Hörnlein gelang in der 21. Minute die Wardenburger Führung, die Patrick Janzen mit einer feinen Bogenlampe in der 70. Minute ausbaute. Robin Johanning verkürzte für Achternmeer zehn Minuten später nach einem Ballverlust der VfR-Abwehr, doch die Gastgeber wackelten nur kurz. Hörnlein besorgte in der 90. Minute das 3:1, Rene Jürgens erhöhte in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch auf 4:1. „Das Spiel ist unglücklich gelaufen für uns, Wardenburgs Sieg ist aber verdient“, fand Achternmeers Trainer Robin Hofmann.

Am Donnerstagabend (19 Uhr) stehen sich der TV Jahn Delmenhorst und der Harpstedter TB gegenüber. TVJ-Trainer Arend Arends schart nach etlichen Spielabsagen schon mit den Hufen. „Die Jungs wollen einfach raus! Es ist höchstnervig, wenn man immer wieder durch das Wetter ausgebremst wird.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN