Landesliga-A-Junioren verlieren TV Jahn Delmenhorst vergibt erneut viele Chancen

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Abstiegskampf unter Druck: Jan Adolph (rechts) und der TV Jahn Delmenhorst. Foto: Rolf TobisIm Abstiegskampf unter Druck: Jan Adolph (rechts) und der TV Jahn Delmenhorst. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. „Wir sind vorne einfach nicht konsequent genug.“ Andreas Füller, der mit Falk Ölkers die Fußball-A-Junioren des TV Jahn trainiert, berichtete nach dem 1:2 (1:0) gegen den VfL Oythe erneut von vielen vergebenen Chancen. Der Rückstand des Landesliga-Letzten auf das rettende Ufer beträgt acht Punkte, wobei berücksichtigt werden muss, das Jahn weniger Spiele als die Konkurrenz bestritten hat.

In der ersten Halbzeit vergaben beide Teams gute Möglichkeiten. „Es hätte auch 4:4 stehen können“, meinte Füller. Keeper Edward Keiser, der auch 1:1-Situationen für sich entschied, bewahrte seine Elf wiederholt vor einem Rückstand. In der 40. Minute gelang dem unmittelbar zuvor eingewechselten Lennart Eberhardt mit dem ersten Ballkontakt das 1:0.

In Hälfte zwei gab Oythe den Ton an. Armel-Thomas Ashiagbor gelang der Ausgleich (72.). In der 85. Minute bekam Jahn nach einem Foul von VfL-Torwart Ingmar Groenewold an Sedan Atalay einen Elfmeter zugesprochen. Groenewold parierte den Schuss von Lucas Meinlschmidt. Jasper Willms traf in der 88. Minute zum Sieg für Oythe. „Wir müssen die Saison vernünftig zu Ende spielen“, fordert Füller.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN