Handball-Landesliga Männer HSG Delmenhorst II verliert beim TV Spaden

Von Jörg Schröder

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Handball-Landesligist HSG Delmenhorst II hat beim TV Spaden mit 29:41 verloren. Foto: Lars PingelDer Handball-Landesligist HSG Delmenhorst II hat beim TV Spaden mit 29:41 verloren. Foto: Lars Pingel

Delmenhorst. Die Handballer der HSG Delmenhorst II mussten eine deutliche Auswärtsniederlage hinnehmen. Sie unterlagen ihrem Landesliga-Konkurrenten TV Gut Heil Spaden mit 29:41.

Die Handballer der HSG Delmenhorst haben die Chance vergeben, sich aus dem Abstiegskampf der Landesliga Bremen zu verabschieden. Sie fingen sich beim TV Gut Heil Spaden eine 29:41 (16:21)-Niederlage ein. Bis zum 13:14 (21.) hielten die Delmenhorster in der bis dahin ausgeglichenen Partie gut mit. In der verbleibenden Zeit bis zur Pause lief bei ihnen allerdings nicht mehr viel zusammen. Die Gastgeber bauten ihren Vorsprung auf fünf Treffer aus. Nach Wiederbeginn agierte die Mannschaft von HSG-Trainer Timo Hermann im Angriff weiterhin planlos. In der Deckung fehlte es an den nötigen Absprachen. Hinzu kamen Verletzungen von Raphael Schween, Timo Barkemeyer und Julien Hellwig. So fehlten zunehmend die Wechselmöglichkeiten. Der Gegner vergrößerte den Abstand kontinuierlich.

HSG erwartet am 17. März den VfL Horneburg

Vier Partien stehen für die HSG noch auf dem Spielplan der Saison 2017/2018. Die nächste ist das Heimspiel in der Stadionhalle gegen den Tabellendritten VfL Horneburg (Samstag, 17. März, 19.15 Uhr).


Statistik:

HSG Delmenhorst II: Lehnacker, Eilers 2, Meissner 4, Schween, Schütte 1, Larisch 4, Schmitz 3, Hörner 1, Schenk 7/2, Cordes, Barkemeyer 3, Hellwig, Gaertner 2/1, Kiel 2.

Siebenmeter: Spaden 1/2 – HSG 3/4.

Zeitstrafen: Spaden 2 – HSG 2.

Spielfilm: 3:3 (7.), 4:6 (9.), 9:9 (15.), 14:13 (21.), 21:16 – 25:18 (36.), 29:21 (41.), 35:23 (50.), 41:29.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN