Badminton-Landesmeisterschaft Delmenhorster FC sammelt drei Vizetitel

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schwer am Knie verletzt: Frank Eilers. Foto: Rolf TobisSchwer am Knie verletzt: Frank Eilers. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Badmintonspieler des Delmenhorster Federball-Clubs sind mit drei Vizetiteln von der Landesmeisterschaft O35 bis O75 zurückgekehrt. Maren Nitz im Einzel und Doppel sowie Anja und Frank Eilers belegten zweite Plätze.

Wermutstropfen im Freudenbecher: Frank Eilers zog sich in Nienburg erneut eine schwere Knieverletzung zu.

Eilers verletzte sich im Finale beim Stand von 20:21 im ersten Satz. „Diesmal hat es das linke Knie erwischt. Bis auf das Außenband ist leider nichts heile geblieben“, teilte der langjährige DFCer mit, der aufgrund der Verletzung nicht mehr im Doppel antreten konnte.

Eilers/Eilers gingen in der Konkurrenz Mixed O40 als Titelverteidiger ins Rennen. Sie kamen eingangs zu einem 21:12, 21:16 gegen Martin Möllmann/Jennifer Thiele (OSC Damme)/BV Gifhorn). Gegen Sebastian Voy/Sandra Pfaffe (Germania Hohnhorst) hieß es 21:14, 21:16. Im Finale verlor das Ehepaar aufgrund der Verletzung gegen Robert Neumann (Buxtehuder SV) und Stefanie Battefeld (TV Rinteln).

Nitz, die in der Altersklasse O50 antrat, schaltete zunächst Bettina Krachudel (VT Rinteln) mit 21:11 und 21:13 aus. Im Endspiel hatte die Delmenhorsterin gegen Heike Laubvogel (TuS Wettbergen) mit 16:21 und 15:21 das Nachsehen. Im Doppel gewannen Nitz und deren Partnerin Krachudel gegen Sylke Pretz/Ina Kattwinkel (TSV Barsinghausen/Schwalbe Hannover) mit 21:16 und 21:18. Das Treffen mit Elisabeth Drab/Ute Weber (Eintracht Oldenburg/SV Neuenwege) endete mit 13:21, 21:15 und 21:17. Gegen Heike und Karen Laubvogel verloren Nitz und Krachudel mit 9:21, 21:17 und 10:21.

Der DFCer Stephan Hebel und Torsten Beyer (TV Metjendorf) wirkten in der Altersklasse O35 mit. Sie verloren gegen die späteren Sieger Adrian Belke/Björn Plaggenborg (VfL Grasdorf) mit 8:21 und 14:21.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN