Tischtennis-Bezirksliga Frauen TTV Klein Henstedt fehlt nur noch ein Punkt zum Titel

Von Andreas Giehl

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In der Tischtennis-Bezirksliga der Damen steht der TTV Klein-Henstedt nach dem 8:5-Auswärtserfolg in Hoykenkamp ganz kurz vor dem Titelgewinn. Dem Spitzenreiter fehlt aus seinen zwei noch ausstehenden Partien jetzt nur noch ein Punkt. Foto: imago/AvantiIn der Tischtennis-Bezirksliga der Damen steht der TTV Klein-Henstedt nach dem 8:5-Auswärtserfolg in Hoykenkamp ganz kurz vor dem Titelgewinn. Dem Spitzenreiter fehlt aus seinen zwei noch ausstehenden Partien jetzt nur noch ein Punkt. Foto: imago/Avanti

Delmenhorst/Landkreis. In der Tischtennis-Bezirksliga der Damen steht der TTV Klein Henstedt nach dem 8:5-Auswärtserfolg in Hoykenkamp ganz kurz vor dem Titelgewinn. Dem Spitzenreiter fehlt aus seinen zwei noch ausstehenden Partien jetzt nur noch ein Punkt. Deutliche Siege feierten zudem die TTG DHI Harpstedt und der TuS Hasbergen. Beide Heimatvereine festigten damit ihre Tabellenplätze.

Es ist fast geschafft und ein würdiger Nachfolger für den Meister der vergangenen zwei Spielzeiten, TV Jahn Delmenhorst II, scheint gefunden. Es sieht so aus, als sollte Tabellenführer TTV Klein-Henstedt (26:2 Punkte) seinen Vorsprung vor dem zweitplatzierten SV Molbergen (18:6) i der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen über die Ziellinie transportieren können. Auch dahinter machen der Dritte DHI Harpstedt (16:8) und TuS Hasbergen (16:10) derzeit eine gute Figur. Erhebliche Sorgen plagen dafür weiterhin den Siebten TSV Hengsterholz-Havekost (5:21), den Achten TTSC 09 Delmenhorst (5:25) und Schlusslicht TS Hoykenkamp (4:16). Wenigstens einen der drei Kellerkindern droht am Ende der Direktabstieg. Denn vom neunten Platz hat sich bislang kein Team absetzen können.

TS Hoykenkamp – TTV Klein-Henstedt 5:8. Nach langer Pause konnte die Turnerschaft personell wieder aus dem Vollen schöpfen und ihre „erste Vier“ aufbieten. So hatte der Tabellenführer aus Klein-Henstedt genug zu tun, um sich am Schluss beide Auswärtspunkte zu sichern. Der Sieg geriet allerdings nie in Gefahr, weil die Gäste ab dem Beginn der Einzel immer in Führung lagen und das Match kontrollierten. Punkte TSH: Repke/Schmidt, Wilkens, Repke und Schmidt (2). Punkte TTV: Lange-Meyer/Meyerholz, Wöbse (3), Lange-Meyer, Meyerholz und Heitmann (2).  

TV Dinklage II – TSV Hengsterholz-Havekost 8:4. Kellerkind TSV Hengsterholz-Havekost will im Abstiegskampf jede Chance nutzen, um irgendwie an heiß begehrte Punkte zu gelangen. In Dinklage nahmen die Gäste den Kampf erneut auf. Im ersten Teil der Partie bogen sie immer wieder Rückstände um. Das klappte bis zum Zwischenstand von 4:4. Danach schlugen alle weiteren Versuche fehl. Dinklage war ab hier nun überall ein paar Prozent besser als der Gegner und entschied die Partie deshalb noch deutlich zu den eigenen Gunsten. Punkte TSV: Bleydorn/Kischkat, Bleydorn (2) und Kischkat.  

TV Jahn II – DHI Harpstedt 3:8. Die zwei klaren Siege in den Auftaktdoppeln beförderten die Gäste vom Start weg in eine gute Position. Als dann der Gegenschlag der TVJ-Riege erfolgte, gelang im ersten Einzeldurchlauf Gästeakteurin Meike Templin ein richtungsweisender Sieg gegen Kathrin Waage. Sie lag hier bereits mit 0:2-Sätzen zurück. Diese Aufholjagd machte für den Tabellendritten endgültig den Weg zu einem klaren Auswärtserfolg frei. Punkte Jahn: Niemeyer, Lampe und Waage. Punkte DHI: Westermann-Matuszcyck/Kracke, Lemke/Templin, Westermann-Matuszcyck (3), Lemke und Templin (2).  

Hasbergen – Dinklage II 8:0. Nach der bisher ordentlichen Rückrunde von Aufsteiger TV Dinklage II hatten die Gastgeber im Vorfeld nicht mit diesem deutlichen Sieg gerechnet. Die Gäste mussten ohne ihre Spitzenspielerin Antje Patzelt auskommen, wodurch sich der TuS Hasbergen früh einen Lauf ins Rollen brachte. Der TVD hielt zwar in einigen Duellen anständig mit, hatte aber dem starken TuS-Kollektiv nicht wirklich etwas entgegenzusetzen. Punkte TuS: Diegel/Piper, Harfst/Jähne, Diegel (2), Piper (2), Harfst und Jähne.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN