Bezirkswettkämpfe 2018 Junge Schwimmer des Delmenhorster SV erfolgreich

Von David Zeiser

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Erfolgreicher Nachwuchs: Der Delmenhorster SV überzeugte in Wardenburg bei den Bezirkswettkämpfen 2018. Foto: C.KöllingErfolgreicher Nachwuchs: Der Delmenhorster SV überzeugte in Wardenburg bei den Bezirkswettkämpfen 2018. Foto: C.Kölling

Delmenhorst. 75 Starts und 45 persönliche Bestzeiten verzeichneten die jüngsten Athleten des Delmenhorster SV bei den Bezirkswettkämpfen im Schwimmen in Wardenburg.

Die jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer des Delmenhorster SV haben bei den zweitägigen Bezirksmehrkämpfen in Wardenburg überzeugt. 75 Starts brachten am Ende 45 persönliche Rekorde sowie acht Gold-, sechs Silber- und fünf Bronzemedaillen.

Der erste Tag begann für fünf Sportler des DSV 05 mit dem Bezirksjugendmehrkampf. Dort mussten die Aktiven neben einer Reihe von technischen Übungen auch die 200 Meter Lagen, die 400 Meter Freistil und zwei 100-Meter-Strecken in der jeweiligen Hauptlage absolvieren. Am besten gelang dies Lea Sophie Baechler. Sie gewann in ihrem Jahrgang 2007 mit 2104 Punkten und mehr als 300 Punkten Abstand zur Zweitplatzierten. Gleich tat es ihr Hanna Lemmermann, die in der Altersklasse 2008 siegte. Im gleichen Jahrgang reichte es für Aron Denker für den dritten Rang. Ebenfalls erfolgreich teilgenommen haben Yael Esther Rhode (2008) und Tammo Wriedt (2007).

Der zweite Tag starte dann mit dem schwimmerischen Mehrkampf, anschließend wurden die Meisterschaften für die Jahrgänge 2009 und 2010 ausgetragen. Norwin Denker (2006) gewann in seiner Altersklasse die Goldmedaille, gefolgt von seinem Vereinskollegen Lukas Leis. Yannik Stiller schaffte es auf Platz vier. Bei Meret Meyer hat es nicht ganz für das Treppchen gereicht. Sie belegte in der weiblichen Altersklasse 2006 ebenfalls den vierten Platz. An diesem Tag jedoch glänzten die kleinsten Aktiven. So ergatterte Taje Kölling drei Bezirksmeistertitel in ihrem Jahrgang. Jonas Sander (beide 2009) holte in zwei seiner Starts Gold. Bei Talea Breuer (2010) reichte es für einen dritten Platz. Lia Anders und Jette Meyer (beide 2010) errangen trotz persönlicher Rekorde keine Medaille.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN