Tennis-Bezirksliga Delmenhorster TC und Huder TV steigen ab

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Tennisspieler des Delmenhorster TC bleiben in der Bezirksliga ohne Sieg. Auch der Huder TV steigt ab.. Foto: dpa/Silvia IzquierdoDie Tennisspieler des Delmenhorster TC bleiben in der Bezirksliga ohne Sieg. Auch der Huder TV steigt ab.. Foto: dpa/Silvia Izquierdo

Delmenhorst. Die Tennisspieler des Delmenhorster TC bleiben in der Bezirksliga ohne Sieg. Auch der Huder TV steigt ab.

Die Tennis-Herrenteams des Huder TV und Delmenhorster TC, die in der Abschlusstabelle der Bezirksliga die letzten beiden Ränge belegen, müssen diese Spielklasse verlassen. Die Absteiger verabschiedeten sich mit Niederlagen. Hude unterlag bei Meister TV Varel II mit 2:4. Der DTC trat innerhalb von zwei Tagen zweimal an. Er verlor sowohl dass Derby beim Ganderkeseer TV als auch den Auftritt beim TC Grün-Weiß Leer II mit 1:5.

TV Varel II – Huder TV 4:2. Der Gast musste die vierte Niederlage im sechsten und letzten Spiel einstecken. Nach den Einzeln hieß es 2:2. Carl Hagen Vienenkötter und Michael Krolikowski behielten jeweils in zwei Sätzen die Oberhand. Hartmut Timmermann beklagte ein 6:3, 5:7 und 4:10. In den Doppeln siegten die Hausherren, wobei Hartmut Timmermann und Krolikowski mit 7:6, 1:6 und 3:10 verloren. Meister Varel II meldet fünf Siege und ein Unentschieden.

Ganderkeseer TV – Delmenhorster TC 5:1. Der GTV sicherte sich durch diesen zweiten Sieg den Klassenverbleib. Spitzenspieler Lasse Tilbürger, Mannschaftsführer Jan Lintelmann, Alexander Witte sowie die Doppel Lintelmann/Luca Albrecht und Tim Niklas Tilbürger/Witte errangen Zwei-Satz-Erfolge. Albrecht gestattete dem DTCer Mark Doodemann den Ehrenpunkt. Der Abstieg des Gastes in die Bezirksklasse stand bereits vor dieser vorletzten Begegnung fest.

TC GW Leer II – Delmenhorster TC 5:1. Nur einen Tag nach dem Nachbarschaftsderby reiste das Schlusslicht zum Vizemeister. Die Delmenhorster Delegation bestand aus lediglich drei Spielern. In den Einzeln standen drei Erfolge sowie ein kampfloser Sieg der Leeraner zu Buche. Im Doppel schlugen sich die DTC-Mannschaftsführer Marlo Bloch und dessen Partner Mark Doodemann bravourös. Sie setzten sich mit 4:6, 6:3 und 10:7 durch. DTC steigt mit 0:12 Punkten und 4:32 Matches ab.

In der Herren-Bezirksklasse fanden die drei letzten Partien ohne Beteiligung des TC Blau-Weiß Delmenhorst II statt. Das Team landete in der Endabrechnung hinter Meister und Aufsteiger Damme und „Vize“ TC Dinklage auf dem dritten Platz. TC BW Oldenburg und der punktlose TV Visbek steigen ab. In der Regionsklasse der Herren belegten BW Delmenhorst III und Huder TV II die Positionen drei und vier. Der Titel ging an den TC Oldenburg-Süd, der ungeschlagen blieb.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN