Handball-Landesklasse HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verliert spät

Von Jörg Schröder

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Verlor mit dem TV Neerstedt II: Thomas Schützmann. Foto: Rolf TobisVerlor mit dem TV Neerstedt II: Thomas Schützmann. Foto: Rolf Tobis

Landkreis. Für die Landesklassen-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II gab es trotz einer tollen Leistung von Torwart Jan-Dirk Alfs ebenso eine Niederlage wie für den TV Neerstedt II.

Die Handballer aus dem Landkreis Oldenburg hadern mit knappen Niederlagen in der Landesklasse.

SFN Vechta - TV Neerstedt II 33:30. Die Neerstedter haben durchaus noch Abstiegssorgen, die nach der Pleite beim Konkurrenten nicht kleiner geworden sind. Die Gäste führten im gesamten Spiel nicht. Vechta zog gegen die schwache TVN-Deckung nach dem 18:14-Pausenstand bis zur 41. Minute auf 26:19 weg und feierte den dritten Saisonsieg – den zweiten gegen Neerstedt.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - VfL Rastede 23:26. „Diese Niederlage war wirklich nicht nötig“, sagte HSG-Trainer Hauke Dierks nach dem Schlusspfiff. Tatsächlich war seine Mannschaft lange auf gutem Weg. In einer engen Partie, in der sich die Keeper Jan-Dirk Alfs für Grüppenbühren und Marko Ideus für Rastede ein tolles Duell lieferten, führte die HSG in der 44. Minute mit 20:18, blieb dann aber elf Minuten ohne Torerfolg und geriet mit 20:23 entscheidend ins Hintertreffen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN