Futsal-Landesmeisterschaft Frauen des TV Jahn II scheitern in der Vorrunde

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II scheiden bei der Futsal-Landesmeisterschaft unglücklich aus. Foto: Krupa/TV JahnDie Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II scheiden bei der Futsal-Landesmeisterschaft unglücklich aus. Foto: Krupa/TV Jahn

Delmenhorst. Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II müssen bei der Futsal-Landesmeisterschaft in Salzhausen nach der Vorrunde die Segel streichen.

Eigentlich war Uwe Krupa ganz entspannt vor der Futsal-Landesmeisterschaft der Frauen. „Unter den besten neun in Niedersachsen, das ist doch was“, meinte der Trainer des TV Jahn II, am Ende des Turniers blieb aber doch ein bitteres Gefühl. Nach nur zwei Spielen und einem unglücklichen Aus in Salzhausen mussten die Delmenhorsterinnen früher als geplant die 150 Kilometer weite Heimreise antreten.

Hannover 96 holt den Titel

Im ersten Spiel hatte die Mannschaft noch eine gute Moral bewiesen und dem späteren Turnierdritten 1. FFC Hannover ein 1:1 abgetrotzt. Katharina Haar brachte Hannover in Führung, Janina Schulz gelang für Jahn der späte Ausgleich. Weil Hannover in der Dreier-Gruppe C danach den Buchholzer FC nach Rückstand mit 2:1 bezwang, hätte Jahn gegen Buchholz ein Remis zum Zwischenrunden-Einzug gereicht, doch es gab ein ärgerliches 0:1 und das Aus.

Den Titel nahm letztlich der größte Name im Feld mit nach Hause. Hannover 96 bezwang die SG Rodenberg im Endspiel nach einem 2:2 nach regulärer Spielzeit mit 5:4 nach Sechsmeterschießen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN