Tischtennis-Bezirkspokal 2018 Außenseiter TSV Ganderkesee schaltet BV Essen aus

Von Andreas Giehl

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zogen mit dem TSV Ganderkesee ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein: Gianluca Becker (links) und Thorben Neunaber. Foto: Rolf TobisZogen mit dem TSV Ganderkesee ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein: Gianluca Becker (links) und Thorben Neunaber. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst/Landkreis. Das Männerteam TSV Ganderkesee hat im Tischtennis-Bezirkspokal 2018 für eine Überraschung gesorgt: Die Bezirksklassen-Mannschaft setzte sich im Achtelfinale mit 4:1 gegen den Bezirksoberligisten BV Essen durch.

In den ersten Vorrundenspielen im Tischtennis-Bezirkspokal 2018 hat die erste Männermannschaft des TSV Ganderkesee für eine große Überraschung gesorgt: Im Achtelfinale der B-Klasse erwischte der Tabellenführer der 1. Bezirksklasse einen glänzenden Tag und schaltete in eigener Halle vollkommen unerwartet die routinierte Truppe des Bezirksoberligisten BV Essen aus. Für einige andere Teams aus Delmenhorst und dem Landkreis Oldenburg lief es allerdings nicht so gut, sie schieden aus.

Ganderkesee trifft im Viertelfinale auf den Oldenburger TB

Für die Ganderkeseer glänzten Thorben Neunaber (2 Siege) und Gianluca Becker im Einzel. Das Duo gewann außerdem sein Doppel gegen Garwels/Tegeler. Den Matchverlust von Karsten Nachtigall gegen Ulrich van Deest konnten die Gastgeber bei ihrem 4:1-Erfolg über Dinklage also auffangen. Im Viertelfinale, das bis 8. April ausgetragen werden soll, trifft der TSV in eigener Halle wieder auf einen Bezirksoberligisten. Die Mannschaft empfängt den Oldenburger TB. Der TV Hude III, der ein Freilos hatte, tritt in der Runde der letzten Acht am 8. April, 16 Uhr, bei RW Sutthausen an.

TSV Hengsterholz-Havekost bezwingt TTC Norden

In der C-Klasse schied der TV Hude IV sehr ärgerlich mit 3:4 gegen den VfL Iheringsfehn aus. In der D-Klasse unterlag der TSV Ganderkesee IV mit 0:4 beim Osnabrücker SC. Besser machte es dort der TSV Hengsterholz-Havekost. Punkte von Lange/Oetken im Doppel sowie im Einzel von Hergen Lange, Kai Oetken und Heiko Moorschlatt sorgten für einen 4:0-Heimsieg über den TTC Norden. Bei den Herren E ließ der VfL Stenum in der Partie gegen die SF Larrelt einige gute Chancen liegen. Die Konsequenz war eine unnötige 3:4-Schlappe. Der VSK Bungerhof-Delmenhorst zog im Auswärtsspiel beim TuS Oestringen (1:4) den Kürzeren.

Frauen des TV Deichhorst hatten ein Freilos

Bei den Damen machten in der B-Klasse der TV Jahn Delmenhorst und der TTV Klein-Henstedt keine glückliche Figur. Die TVJ-Riege unterlag in der Besetzung Christine Niemeyer, Renate Lampe und Kathrin Waage mit 0:4 bei Eintracht Hinte. Mit dem gleichen Resultat verlor der TTV Klein-Henstedt sein Heimspiel gegen den Elsflether TB II. In der C-Konkurrenz trifft der TV Deichhorst nach einem Freilos im Achtelfinale am 13. März auf den SV Potshausen. Ausgeschieden ist dagegen der Delmenhorster TV nach einem 0:4 beim VfL Edewecht.

Bei der männlichen Jugend sind der TV Hude und der VfL Stenum etwas überraschend schon in Runde eins gescheitert. Bezirksliga-Spitzenreiter TV Hude wurde beim SV Bawinkel seiner Favoritenrolle nicht gerecht. Er unterlag mit 2:4. Gar ein 0:4 kassierte Stenum im Heimspiel gegen den TTV Cloppenburg. In der Schülerklasse machte es der Nachwuchs der Stenumer besser und löste dank des 4:1-Auswärtssiegs bei GW Brockdorf das Viertelfinalticket. An der Hürde BV Essen (2:4) ist dagegen der TuS Hasbergen gescheitert.

Die Runde der letzten Acht ist die letzte Stufe auf dem Weg zur Bezirkspokalendrunde. Die jeweils vier besten vier Mannschaften der Klasse ermitteln am 14. und 15 April in Molbergen die Sieger.


Auslosung:

Tischtennis-Bezirkspokal 2018, Viertelfinale (Spieltermin bis spätestens 8. April):

Herren B: TSV Ganderkesee - Oldenburger TB II, Rot-Weiß Sutthausen - TV Hude III, SV Bawinkel -TSG Westerstede, BW Lohne - SV Quitt Ankum.

Herren C: AT Rodenkirchen - TSV Großenkneten, SV Büppel - TSR Wilhelmshaven, Concordia Emsbühren - Oldenburger TB, VfL Iheringsfehn - TuS Lutten II.

Herren D: SF Oesede IV - TSV Hengsterholz-Havekost, Osnabrücker SC - VfB Lingen, TTV Widdelswehr - SV Petersdorf, MTV Jever - TuS Bloherfelde.

Damen C: TV Deichhorst – SV Potshausen, VfL Edewecht - TTG Jade, TTC Hitzhausen - Heidmühler FC, SG Walchum/Hasselbrock - SV Molbergen III.

Schüler: VfL Stenum – BV Essen, SV Harderberg - VfL Osnabrück, MTV Jever - Hundsmühler TV, TuS Ekern II - SV Nortmoor.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN