Oldenburg-Land/Delmenhorst Fußball-Kreis zeichnet 15 verdiente Funktionäre aus

Von Frederik Böckmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sie setzen sich für das Ehrenamt ein: (von links) NFV-Vorsitzender Erich Meenken, Landrat Carsten Harings, Jürgen Tempelmann, Diemo Spitz, Michael Würdemann, Rolf Hahn-Bohmann, Jürgen Harms, Holger Grützmacher, Knut Hinrichs, Bastian Fuhrken, Hans-Gerd Cordes, Felix Heuer, Sven Schlickmann, Jochen Reil (verdeckt), Bürgermeisterin Antje Beilemann, stellvertretender KSB-Vize Jürgen Steffens, SSB-Vorsitzender Holger Fischer und NFV-Ehrenamtsbeauftragter Franz Koryciak. Foto: Frederik BöckmannSie setzen sich für das Ehrenamt ein: (von links) NFV-Vorsitzender Erich Meenken, Landrat Carsten Harings, Jürgen Tempelmann, Diemo Spitz, Michael Würdemann, Rolf Hahn-Bohmann, Jürgen Harms, Holger Grützmacher, Knut Hinrichs, Bastian Fuhrken, Hans-Gerd Cordes, Felix Heuer, Sven Schlickmann, Jochen Reil (verdeckt), Bürgermeisterin Antje Beilemann, stellvertretender KSB-Vize Jürgen Steffens, SSB-Vorsitzender Holger Fischer und NFV-Ehrenamtsbeauftragter Franz Koryciak. Foto: Frederik Böckmann

Kirchhatten. Ein starker Amateur-Fußball braucht ein starkes Ehrenamt, sagt der Kreis-Vorsitzende Erich Meenken beim Ehrenamtstag des Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst am Donnerstagabend in Kirchhatten. Und Landrat Carsten Harings betonte: „Genießen Sie die freudigen Momente.“

Das Ehrenamt ist keine Selbstverständlichkeit, es kostet viel Zeit und Nerven und die Erwartungen an die Funktionäre steigen stetig. Es gibt angenehmere Tätigkeiten, die Fußballer in ihrer Freizeit ausüben könnten. Doch ein starkes Ehrenamts ist auch der Schlüssel für einen starken Amateurfußball – da waren sich alle Ehrenden, Geehrten, Redner und Gäste auf dem dritten Tag des Ehrenamt des Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst am Donnerstagabend in Kirchhatten einig. Dort wurden 15 verdiente Trainer, Betreuer und Funktionäre für ihren außergewöhnlichen Einsatz geehrt.

„Der Amateurfußball braucht Leute wie Sie“, betonte Landrat Carsten Harings und weiß aus eigener Erfahrung als Fußballer: „Ehrenamt ist mehr, als nur 90 Minuten auf dem Platz zu stehen. Das Ehrenamt kann stark belasten, aber genießen Sie die freudigen Momente.“ Die Vereine sollten vor allem vier Aspekte beim Umgang mit ihren Ehrenamtlichen beherzigen, betonte Kreis-Chef Erich Meenken: erst gewinnen, dann qualifizieren und binden, später verabschieden. „Diese Viererkette ist das Herzstück des DFB-Ehrenamts.“

Geehrte Funktionäre:

Bastian Fuhrken (SV Atlas, Ehrenamtspreisträger): DTB, Jahn, Adelheide, Hasbergen, Bookhorn, Borussia, Hasbergen und Eintracht – Bastian Fuhrken brauchte lange, um seine sportliche Heimat zu finden. Seit dem 4. April 2012 ist Fuhrken das Gesicht des SV Atlas: als Gründungsmitglied, Spieler, Manager der ersten Mannschaft und Sportvorstand.

Hans-Peter Seyen (TSG Hatten-Sandkrug, Ehrenamtspreisträger): Gründete die Fußballsparte im Großverein, ist Abteilungsleiter, betreute Mannschaften in allen Altersklassen, setzt sich für die Integration von Geflüchteten ein und bringt sich bei allen Vereinsaktivitäten (u.a. auch als DJ) aktiv ein. „Er ist ein Multitalent, das auch die ganze Familie zu Arbeitseinsätzen verdonnerte“, schmunzelte Meenken.

Holger Grützmacher (TV Falkenburg, Ehrenamtspreisträger): Ist seit elf Jahren Platzwart, der sich vor, während und nach der Arbeit um die Pflege der Anlage kümmert, setzt sich überdurchschnittlich bei Festivitäten ein und war auch sechs Jahre Betreuer der ersten Herren-Mannschaft. Kurzum: „Das Mädchen für alles beim TV Falkenburg“ (Meenken).

Rolf Hahn-Bohmann (TV Jahn, Ehrenamtspreisträger): Geschäftsführer, Kassenwart, Wirtschaftswart, Organisator der Spanienfahrt, Verantwortlich für die Mitgliederverwaltung – Rolf Hahn-Bohmann übernimmt beim TV Jahn Delmenhorst vor allem die undankbareren Aufgaben. „Ohne ihn würde beim TV Jahn wenig funktionieren“, betonte Erich Meenken.

Georg Sedy (Delmenhorster BV, Ehrenamtspreisträger): Georg Sedy übernimmt bereis seit 1968 Vorstandsaufgaben beim DBV. Erst als Jugendobmann, dann als Geschäftsführer, seit bereits 1982 als Vorsitzender. Ein Hauptanliegen Sedys ist die Integration von Spielern mit Migrationshintergrund.

Hans-Gerd Cordes (SF Littel-Charlottendorf, Ehrenamtspreisträger): Ist Jugendwart und Trainer, kümmert sich um die Pflege der Sportanlagen. „Hans-Gerd Cordes ist eines der unverzichtbaren Gesichter des Vereins“, betonte Erich Meenken.

Michael Würdemann (Harpstedter TB, Ehrenamtssieger): Seit zehn Jahren Betreuer mehrerer Jugendmannschaften, der für seine Teams so viel Zeit investiert, dass der Hausbau hintenanstehen musste.

Diemo Spitz (Harpstedter TB, Fußballheld): Pendelte regelmäßig und auch unter der Woche aus seinem Studien- und ehemaligen Wohnort Hildesheim nach Harpstedt, organisiert Trainingslager und Turniere im Ausland für seine Mannschaft. „Er setzt sich jede freie Minute für den Harpstedter TB ein“, erklärte Meenken. (Weiterlesen: Harpstedts Fußballer haben Lust statt Frust am Ehrenamt)

Sven Schlickmann (Booholzberger TB, LSB-Nadel in Bronze): NFV-Kassenwart, Kreissschiedsrichter-Lehrwart, Futsal-Schiedsrichter, DFB-Beachsoccer-Referee und Schiedsrichter-Beobachter: Für Kreischef Erich Meenken ist Sven Schlickmann „ein unverzichtbarer Bestandteil des Fußball-Kreises“.

Jürgen Harms (SV Tungeln, LSB-Nadel in Silber): Jürgen Harms ist seit 1997 im Fußball-Vorstand des SV Tungeln als stellvertretender Obmann oder Abteilungsleiter, dazu Beisitzer im Kreis-Sportgericht.

Jürgen Tempelmann (SF Littel, NFV-Nadel in Silber): Ist seit 1990 im Vorstand, war Fußball-Obmann (bis 2012), ist Pressewart (seit 1994), Vereinssportwart (seit 2001) und Beisitzer im Sportgericht (seit 2016).

Jochen Reil (VfR Wardenburg, DFV-Verdienstnadel): Hat seit 1985 verschiedene Funktionen beim VfR Wardenburg inne. Er war Jugendbetreuer, Schiedsrichter-Obmann, Jugendleiter, stellvertretender Vorsitzender und ist seit kurzem Clubchef. War im NFV-Kreis zudem Auswahltrainer, Staffelleiter und Vorsitzender des Jugendausschusses.

Harald Theile (TSV Großenkneten, DFB-Verdienstnadel): War unter anderem Schiri-Lehrwart, NFV-Referent und pfiff selbst höherklassig, ist Schiedsrichter-Coach und Chef des Schiedsrichterausschusses.

Felix Heuer (TuS Heidkrug, SSB-Nadel in Silber): Pfeift seit 2013 für den TuS Heidkrug, war Schiedsrichter-Lehrwart im Altkreis Delmenhorst und ist im neuen Fußball-Kreis stellvertretender Lehrwart.

Knut Hinrichs (TV Jahn, NFV-Nadel in Silber): Ist seit 1988 Schiedsrichter, war von 1993 bis 2014 Jugendtrainer aller Mädchen-Mannschaften, war von 2001 bis 2004 3. Vorsitzender, von 2004 bis 2014 Abteilungsleiter und Trainer der ersten Damen. Ist Beisitzer im Spielausschuss und Mädchen-Staffelleiter.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN