Fußball-Kiste Harpstedter TB wird für Jugendarbeit ausgezeichnet

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lohn für gute Jugendarbeit: Der Harpstedter TB erhielt vom DFB Minitore und Fußbälle. Foto: Rolf TobisLohn für gute Jugendarbeit: Der Harpstedter TB erhielt vom DFB Minitore und Fußbälle. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. In der Fußball-Region trotz der zahlreichen Spielabsagen immer etwas los. Wir haben einige Nachrichten kurz zusammengefasst.

Ehrung für Harpstedter TB. Neben Michael Würdemann, Jugendtrainer des Harpstedter TB, der dem DFB-„Club 100“ angehört, wurde auch dessen Verein ausgezeichnet. Die Harpstedter erhielten zwei Minitore und fünf Adidas-Fußbälle. In Zusammenarbeit mit den Landesverbänden verleiht der DFB seit 1997 den Ehrenamtspreis. (Weiterlesen: Harpstedts Fußballer haben Lust am Ehrenamt)

Gipfeltreffen mit Ina Timmermann. In der Bundesliga der B-Juniorinnen trennten sich SV Werder Bremen und 1. FFC Turbine Potsdam mit 1:1. Kim-Sophie Baade brachte den Tabellendritten SVW (28 Punkte) in der 3. Minute in Führung. Merle Luise Kirschstein traf in der 17. Minute für die Nr. 4 der Liga (27). Die auch für den VfL Stenum spielende Ina Timmermann nahm in der Woche an einem Sichtungslehrgang des Niedersächsischen Fußball-Verbandes in Barsinghausen teil, konnte nicht mit Bremen trainieren und stand nicht in der Startelf. Sie kam ab der 54. Minute auf der Sechser-Position zum Einsatz. Timmermann, deren Mannschaft am Samstag 11 Uhr beim SV Hohen Neuendorf antritt, zeigte sich mit ihrer Leistung zufrieden. In der Bundesliga der B-Juniorinnen führt VfL Wolfsburg mit 30 Zählern vor dem SV Meppen (28.).

Döhlen/Großenkneten belegt Gruppenplatz vier. Bei der bereits 14. Krombacher Ü-40-Hallenmeisterschaft, die der Niedersächsische Fußballverband in Winsen ausrichtete, belegte die SG Döhlen/Großenkneten in der Gruppe H den vierten Rang. Die Mannschaft traf auf BW Bümmerstede (0:2), Buchholzer FC (0:2), SG Bösel-Thüle (0:1) und FC Viktoria Thiede (4:1). Im Finale kam der VfL Wolfsburg zu einem 2:1 gegen Hannover 96. An der Landesmeisterschaft beteiligten sich 34 Vertretungen.

Stenumer C-Junioren auf Erfolgskurs. Die C-Junioren des VfL Stenum kamen in Testspielen zu Erfolgen beim Landesligisten Osnabrücker SC (1:0) und beim Bezirksklassisten TSV Lesum-Burgdamm (11:1). Bezirksliga-Spitzenreiter Stenum soll am Samstag, 11 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz des Tabellensechsten SV Brake spielen.

Atlas-Nachwuchs erwartet Wardenburg. Im Kreispokal der B-Junioren steht das letzte Spiel der ersten Runde am Dienstag auf dem Terminkalender. Ab 18.30 Uhr treten im Stadion SV Atlas und VfR Wardenburg gegeneinander an.

Gelungenes Jahn-Turnier. Das war ein gelungenes Turiner der E-Junioren-Fußballer des TV Jahn Delmenhorst III: Beim 3. Huk-Coburg-Cup siegte der ungeschlagene FC Huchting vor Jahn und dem DTB. Es folgten der TSV Ristedt und DBV. Ein großes Lob ging an die Schiedsrichter. „Sie führten die Partien sehr souverän. Es war ein faires Turnier. Dies lag aber auch an den Mannschaften, den Trainer und den Eltern“, sagte Jahn-Trainer Michael Lehmann.

Das war ein gelungenes Turiner der E-Junioren-Fußballer des TV Jahn Delmenhorst III: Beim 3. Huk-Coburg-Cup siegte der ungeschlagene FC Huchting vor Jahn und dem DTB. Foto: TV Jahn Delmenhorst

Stenums B-Jugend empfängt Friesoythe. Im Bezirkspokal wurde das Viertelfinalspiel der B-Junioren des VfL Stenum gegen die SG Friesoythe/Sedelsberg auf Mittwoch, 21. März, 19.30 Uhr, verlegt. Weitere Partien: SG Emstek/Höltinghausen – Osnabrücker SC (Mittwoch, 19 Uhr), JSG Großefehn – STV Wilhelmshaven und SC Spelle-Venhaus – Vorwärts Nordhorn (beide Mittwoch, 14. März, 19 Uhr).

Führungswechsel beim VfR Wardenburg. Der bisherige Vorsitzende Ralf Cordoni übergibt die Vereinsführung an Jochen Reil. Zweiter Vorsitzender ist nun Udo Peters. Jens Kramer und Conny Elfert-Högl haben für weitere zwei Jahre ihre Posten verlängert. Für den Herrenbereich wird Ralf Cordoni verantwortlich sein und im Jugendbereich übernimmt Christian Mesenbrink die Verantwortung. Er wird unterstützt von Thomas Högl, Tim Sklortz, Andreas Gräbel und Anja Niemann.

Schulen messen die Kräfte. Der Kreisentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ findet am Donnerstag, 12. April, ab 8.30 Uhr im Stadion statt. 15 Jungen- und sechs Mädchenteams wirken mit.

Und zu guter Letzt. In der Oberliga hat der SC Spelle-Venhaus durch das 5:2 in Northeim (und das überraschende 0:1 des Ex-Spitzenreiters VfL Oldenburg gegen Kellerkind TB Uphusen) die Tabellenführung übernommen. Ebenso bemerkenswert ist, dass Spelles Sascha Wald in der 4., 7., 13. und 22. Minute die ersten vier Treffer erzielte. Somit gelang ihm innerhalb von lediglich zehn Minuten ein Hattrick. In der Torjägerliste baute der führende Wald seinen Vorsprung auf 19 Treffer aus. Es folgt Dennis Pollak (SSV Vorsfelde) mit zehn Toren. Der sechsmal erfolgreiche Atlas-Spieler Patrick Degen belegt Rang zehn.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN