Bowling-Landesligen ABC Delmenhorst überquert als Vizemeister die Ziellinie

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vizemeister in der Bowling-Landesliga wurde der ABC Delmenhorst. Foto: Rolf TobisVizemeister in der Bowling-Landesliga wurde der ABC Delmenhorst. Foto: Rolf Tobis

er Delmenhorst. Obwohl sie es am sechsten und letzten Landesliga-Spieltag, der in Hildesheim stattfand, nur auf zwei Siege gebracht haben, überquerten die Herren des Atlas-Bowling-Clubs (ABC) als Vizemeister die Ziellinie. Hinter dem souveränen Titelträger 1. BV Hameln Meteor (128 Punkte) nehmen sie mit 104 Zählern Rang zwei ein. Die Delmenhorster Landesliga-Damen belegen den vierten Rang.

Die Herren des ABC starteten mit Niederlagen gegen CB Braunschweig (904:1003) und die Braunschweiger Bowling Löwen 2000 (829:987). Dem 888:872 gegen den PSV Göttingen folgten Schlappen gegen BC Hot Pins Braunschweig (937:987), Heidmühler FC (925:980) und SC Diamant Stade II (917:1005).

Den zweiten Erfolg verbuchte das aus Christian Knospe, Daniel Schedlaczek, Alexander Pannes, Jonas Franz und Theis Reinhold bestehende Team mit dem 931:927 gegen den BC Outlaws Hannover. Gegen den SV Raspo Osnabrück hieß es 1025:1091 (höchste ABC-Pinzahl) und gegen Meister Hameln kassierte Delmenhorst ein 991:1003. Franz erreichte einen Schnitt von 198,4 Pins. Das höchste Einzel spielte Pannes gegen Hot Pins (243).

Die Damen des ABC, die in Hildesheim in der Besetzung Christa Proschek, Birgit Knospe, Jennifer Sprick und Gardy Niemann antraten, quittierten vier Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen. Sie kamen eingangs zu Erfolgen gegen Raspo Osnabrück (698:666) und den BC Hildesheim (744:740). Gegen den ASC Göttingen verlor man mit 661:675, ehe das Team es im Spiel ohne Gegner auf 694 Pins brachte.

Dem 671:782 gegen BC Heidmühle schlossen sich ein 774:673 (höchste Pinzahl) über STV Wilhelmshaven und ein 687:687 gegen Heidmühler FC an. Das Quartett beendet den letzten Spieltag mit Niederlagen gegen Heidmühler FC II (650:674) und TuS Haren (634:692). Das höchste Einzel verbuchte Knospe gegen Wilhelmshaven (256). Bester Schnitt: Proschek (181,9). Den Titel errang BC Hildesheim (135 Punkte) vor BC Heidmühle (134), Haren (126) und ABC (93).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN