Handball-Landesklasse TV Neerstedt II kassiert Rekordpleite

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Niklas Löding (rechts) musste mit dem TV Neerstedt II gegen Kai Behrend und die HG Jever/Schortens II ein Debakel einstecken. Foto: TobisNiklas Löding (rechts) musste mit dem TV Neerstedt II gegen Kai Behrend und die HG Jever/Schortens II ein Debakel einstecken. Foto: Tobis

vga/sroe Landkreis. Die Landesklassen-Handballer des TV Neerstedt verlieren mit 19:50 gegen die HG Jever/Schortens II. Die Frauen der HSG Hude/Falkenburg II stehen dagegen wieder auf Rang eins.

Der TV Neerstedt II hat mit einer 19:50-Niederlage gegen die HG Jever/Schortens II gleich mehrere Negativrekorde in der Handball-Landesklasse der Männer aufgestellt. Die Frauen der HSG Hude/Falkenburg II haben dagegen die Tabellenspitze erobert.

Landesklasse Männer

TV Neerstedt II - HG Jever/Schortens 19:50. Noch nie seit der Einführung der Landesklasse 2016 hat eine Mannschaft 50 Gegentreffer kassiert, der Abstand von 31 Toren ist zudem die höchste Pleite in der Liga-Historie. Die Neerstedter deckten zwei Spieler der mit ehemaligen Bundesliga-Profis gespickten Gäste über die komplette Spielzeit kurz, die entstandenen Räume nutzte Jever gnadenlos – alle 13 Feldspieler trafen. Mit dem Pausenstand von 11:25 zeichnete sich das Debakel schon ab, danach wurde es noch schlimmer. Ein kleiner Trost für die Neerstedter war vielleicht, dass Jever/Schortens damit den 58. Sieg in Folge gefeiert hat.

Landesklasse Frauen

Wilhelmshavener HV - Hude/Falkenburg II 24:39. Pünktlich vor den Spitzenspielwochen sind die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II zurück auf Platz eins. Beim Schlusslicht hatten sie nur kurz Mühe, nach einer Viertelstunde stand es 8:8. Dann folgen vier HSG-Treffer in Folge. Die Huderinnen zogen immer wieder das Tempo an, Wilhelmshaven dagegen gelangen nie mehr als zwei Treffer nacheinander. Am Samstag reist Hude/Falkenburg zum Tabellenzweiten SG Obenstrohe/Dangastermoor, danach kommt der Dritte, HSG Neuenburg/Bockhorn.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN